purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 238 Treffern Seiten (12): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Witzige Bilder
Liddll

Antworten: 303
Hits: 19.836
Gelbwesten 19.12.2018 22:55 Forum: FUN


Thema: Witzige Bilder
Liddll

Antworten: 303
Hits: 19.836
16.12.2018 13:51 Forum: FUN


"Grüne Weihnachten"
Thema: Schon wieder LNB defekt
Liddll

Antworten: 40
Hits: 5.706
17.04.2018 18:25 Forum: LNB, LNBF


Black Ultra + Astra, da muss schon ein Dämpfungsglied rein (oder Antenne paar Steps aus dem Fokus drehen)
wieviel db haste beim Ausfall auf ZDF HD ?

in einen ordentlichen Potentialausgleich + Varistoren sollteste paar € investieren - die Harmonischen suchen sich irgendwann den Weg zurück ins Netz großes Grinsen
Thema: VU+ Solo 4K günstiger
Liddll

Antworten: 7
Hits: 2.525
17.04.2018 18:14 Forum: Der große EBAY & Co. -Thread


fehlen nur noch die passenden Sender großes Grinsen
Thema: Frohe Ostern
Liddll

Antworten: 9
Hits: 3.037
02.04.2018 16:41 Forum: Off - Topic


großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen
Thema: Beste Koaxialkabel und KU-LNB
Liddll

Antworten: 4
Hits: 1.109
31.03.2018 20:24 Forum: Anfänger- und Einsteigerforum


Kabel: Kathrein LCD 115 (UV-beständig für drausen)
Stecker: Cabelcon F-56-CX3 7.0 QM
LNB: Inverto Black Ultra
Thema: --== Umbau 2013 ==--
Liddll

Antworten: 42
Hits: 49.038
18.02.2018 21:26 Forum: Liddll


Receiver hab ich mittlerweile etwas umgebaut - eigentlich schon 2016

bis auf die 6 Tuner (Digital Devices Cine S2 V6 und TBS6983) alles erneuert/erweitert:

Board: ASUS SABERTOOTH Z170 S
CPU: Intel i7-7700K
RAM: 16GB Corsair DDR4-3200 DIMM CL16-18-18-36
Kühlung:
be quiet! Silent Loop 280mm
3x be quiet! Silent Wings 3 PWM 140
4x be quiet! Silent Wings 2 PWM 80
ASUS Fan Extension Card
6 Sensoren

Sound: ASUS Xonar Essence STX II 7.1
SSD: 1x 512GB m.2 Samsung 950 Pro (System)

HDD´s:
LSI Megaraid 9271-8i + CacheCade 2.0 + 24Port SAS Expander
4x RACKMAX RM-324 Mini SAS 4-fach Backplane
9x 6TB WD Se (RAID 5 - 45TB)
4x 6TB WD Re (RAID 0 - 24TB)
2x 256GB SSD Samsung 850 Pro (RAID 0 - CacheCade)

Netzteil: 500 Watt Enermax Platimax D.F. Modular 80+ Platinum
Glas: Mellanox 10GbE
USB-C: Asus ThunderboltEX 3
Gehäuse: Thermaltake Core W100

Bilder dazu kommen irgendwann noch Augenzwinkern


zum Thema Beschriftung: mach ich im Frühjahr - Laminat zum Testen hab ich mittlerweile 20 Sorten, gibts beim AliEx Unmengen zum Spottpreis
Thema: Mit dem Satelliten-Programm strahlt Blockstream die Blockchain an jeden Satellitenempfänger aus
Liddll

Antworten: 0
Hits: 1.203
Mit dem Satelliten-Programm strahlt Blockstream die Blockchain an jeden Satellitenempfänger aus 27.08.2017 23:55 Forum: SAT- / Sky- (D) / 3D - News


Blockstream hat einen Satellitenservice gestartet, um die Blockchain vom Orbit aus auszustrahlen. So soll Bitcoin an jeden Winkel der Erde kommen, auch dahin, wo es noch kein Internet gibt. Das Projekt hat seine Schwächen, ist aber ein großer Schritt hin zu einer bemerkenswerten Zukunft.

Um große Worte ist Blockstream nicht verlegen – was angesichts der Neuigkeit auch nicht notwendig wäre. Das gestern offiziell gestartete Satellitenprogramm der Firma, so Blockstream CEO Adam Back, “ist der erste Service der Welt, der in Echtzeit Bitcoin Transaktionen und Blöcke von einer Gruppe von Satellliten aus dem Weltraum heraus sendet. Mit diesem Service wird jeder freien Zugang zum Bitcoin-Netzwerk haben, in jeder Ecke der Welt, einschließlich der vier Milliarden Menschen, die derzeit noch nicht mit dem Internet verbunden sind.”

Bis gestern hat Blockstream über das Projekt geschwiegen. Gestern, zum Zeitpunkt der offiziellen Ankündigung, waren die Satelliten bereits live. Es ist möglich, Blockchain-Daten aus dem Weltall zu empfangen. Rein theoretisch kann man nun, inmitten der Sahara, auf dem weiten Ozean oder in einem Winkel des Himmalaya, eine Bitcoin-Transaktion mit einem Satellitenempfänger prüfen.

Nun alles, was man braucht, um neue Blöcke zu bekommen: eine Satellitenschüssel.

Heute erreicht das Satellitenprogramm von Blockstream zwei Drittel der Erde, so Adam Backs Ankündigung auf dem Blog der Firma. Bis Ende des Jahres soll der gesamte Planet abgedeckt werden. Dieser Service soll nicht nur Bitcoin an Flecken der Erde bringen, wo die Kryptowährung bisher nicht verfügbar werden. Er soll auch die Redundanz der Blockchain-Quellen erhöhen, einen privaten Download-Kanal abseits der Internet-Leitungen schaffen und die Kosten eines Full Nodes verringern.

3 Satelliten und eine neue Software

Um die Blockchain in die Satellitenschüsseln und -receiver zu bringen, hat Blockstream Bandbreite auf mehreren existierenden Satelliten gemietet. Derzeit sind dies für Nordamerika Galaxy 18, für Südamerika Eutelsat 113 sowie für Afrika und Europa Telstar 11N. Weitere Satelliten sind geplant. Die Satelliten werden von der Erde aus mit einem Blockstream-Node gefüttert und strahlen dann die Blöcke auf die Erde aus.

Blockstream hat eine Software entwickelt, die das FIBRE-Netzwerk benutzt, mit dem eigentlich die Miner ihre Blöcke schnell verteilen, um Latenzen zu verhindern, und dies mit Open Source Software zum Empfang von Satellitenradios verbunden. Um mit dieser Software Blöcke zu empfangen, braucht man lediglich eine kleine Satellitenschüssel sowie eine Schnittstelle zwischen dieser und dem Computer per USB. Beides zusammen kostet laut Blockstream lediglich etwa 100 Dollar.

Das Projekt ist ein großer Schritt in eine bemerkenswerte Zukunft. Seit gestern strahlen mehrere Satelliten die Blockchain auf alle Kontinente aus, ausgenommen die Antarktis. In gewisser Weise ist genau dort, wo Sie gerade sitzen, ein Block in der Luft bzw. in den Radiowellen, die durch Sie hindurchgehen. Bitcoin erlangt damit ein Stück Unabhängigkeit von zentralen Knotenpunkten des Internets.

Interessant ist dieses Programm für alle, die ein Zahlungsmittel brauchen, aber kein Internet haben. Hochseefischer und Piraten, Soldaten im Auslandseinsatz, Motorradfahrer in der Sahara und deren Entführer, Ethnologen im tiefsten Urwald, Bergsteiger, vielleicht sogar Raumfahrer auf internationalen Raumstationen, aber natürlich auch all diejenigen, die an Orten leben, an denen noch die Fernsehschüssel, und nicht das Internetkabel, die Verbindung zur Außenwelt darstellen.

Was das Satellitenprogramm nicht leisten kann …

Natürlich ist es geil, die Blockchain auf einen Satellit zu bringen. Allerdings sollte man sich auch der Einschränkungen bewusst sein, die Blockstreams Satelliten-Service mit sich bringt:

Die Bandbreite ist mit 64 Kilobit je Sekunde viel zu gering, um einen Full Node zu synchronisieren. Um die 150 Gigabyte zu ziehen, die die Blockchain derzeit groß ist, braucht man 217 Tage oder 7,5 Monate. Bandbreite auf Satellliten ist eben teuer, wie auch Empfänger, die größere Datenmengen tragen können. Doch die von Blockstream gekaufte Kapazität reicht, um einen Node auf dem Laufenden zu halten. Zumindest wenn die Blöcke nicht regelmäßig größer als 4,8 MB sind. Denn damit wäre die Kapazität ebenfalls schon ausgeschöpft.

Klar ist auch, dass die Daten nur in eine Richtung ausgestrahlt werden. Es gibt keine Möglichkeit, mit dem Blockchain-Satelliten zu kommunizieren. Das bedeutet, man kann nicht gezielt bestimmte historische Blocks oder Transaktionen abfragen. Zwar sollen auch historische Blöcke ausgestrahlt werden, doch es könnte sein, dass man dafür warten muss. Wenn man also in der Wildnis einen Block verpasst, ist es möglich, dass man eine Zahlunug nicht wahrnimmt.

Ebenfalls klar sollte damit sein, dass man mit Blockstream Satellite keine Transaktion absenden kann. Da allerdings Transaktionen viel weniger Bandbreite benötigen (in der Regeln weniger als 1 Kilobyte) kann man dies etwa per Internet-Stick oder gar Satellitentelefon machen. Alles, was man dafür braucht, ist die Transaktion, mit der man Bitcoins empfangen hat. Und die wird von den von Blockstream gemieteten Satelliten ausgestrahlt.

Schließlich sollte man sich auch bewusst machen, dass Blockstream Satellite nicht wie Jeff Garziks Mini-Sat-Projekt ist. Garzik hat einmal geplant, einen Full Node per Nano-Satellit ins All zu schießen. Ein solcher Node wäre nur auszuschalten, wenn man den Satellit abschießt. Da Blockstream hingegen lediglich Bandbreite bei existierenden Satellitenanbietern gemietet hat, ist der Node sehr leicht abzuschalten. Der Provider muss lediglich die Verbindung kappen.

Wichtiger als die tatsächliche Satellitenausstrahlung dürfte jedoch die Open Source Software sein, die Blockstream geschrieben hat. Mit dieser kann prinzipiell jeder seinen eigenen Node per Satellit ins Weltall bringen – oder gar seinen eigenen Bitcoin-Node als Satellit starten. Eventuell werden wir dies in den kommenden Jahren sehen. Es wäre aufregend.

Quelle: bitcoinblog.de
Thema: SAT- Club/Board Treffen 2017
Liddll

Antworten: 60
Hits: 12.351
28.05.2017 01:34 Forum: Das Board - & Clubtreffen


sorry die Verspätung, irgendwas kam mir immer dazwischen...







Thema: Trauer um Sat-Legende "Ponny"
Liddll

Antworten: 24
Hits: 10.225
28.05.2017 00:47 Forum: Veranstaltungen


mein Beileid an die Familie Schulz und alle Angehörigen
Thema: [biete] LG34UM95 - Ultrawide 21:9 - 34" IPS
Liddll

Antworten: 0
Hits: 2.213
LG34UM95 - Ultrawide 21:9 - 34" IPS 14.05.2017 17:31 Forum: Flohmarkt


technische Daten: http://www.lg.com/de/monitore/lg-34UM95

das gute Stück musste leider einem 38UC99-W weichen

Zubehör ist komplett inkl. Verpackung & Polsterung

VP: 495 € inkl. Versand
Thema: SAT- Club/Board Treffen 2017
Liddll

Antworten: 60
Hits: 12.351
02.05.2017 18:04 Forum: Das Board - & Clubtreffen


10:30 - Frühschoppen mit Bierlachs ab 8:30 großes Grinsen
Thema: Flachzange
Liddll

Antworten: 0
Hits: 2.282
Flachzange 27.03.2017 18:58 Forum: FUN




großes Grinsen geschockt Zunge raus Augenzwinkern
Thema: --== Umbau 2013 ==--
Liddll

Antworten: 42
Hits: 49.038
12.03.2017 21:16 Forum: Liddll


nochmal zum Thema wetterfeste Beschriftung:

ich hab mir ein Brother PT-E550WVP bestellt - bedruckt 3,5-36mm UV/Wetterfest und Schrumpfschlauch
https://youtu.be/o_BryXtQ5Zk

Schriftbänder gibts jede Menge (siehe Anhang)

schaumermal obs was taugt Augenzwinkern
Thema: 1. Bundesliga - 22.Spieltag
Liddll

Antworten: 7
Hits: 1.514
26.02.2017 23:11 Forum: Alles was 1. Bundesliga betrifft hier rein


Thema: EBSpro
Liddll

Antworten: 8
Hits: 2.085
26.02.2017 22:45 Forum: Off - Topic


ich hab die 22€ damals gerne investiert, für den Umfang der SW eigentlich viel zu billig

mit EBS-Mobile als Satfinder genial
Thema: Netzteil abgeraucht
Liddll

Antworten: 2
Hits: 647
04.02.2017 12:21 Forum: Off - Topic


jedes Bauteil besteht aus Rauch und wenn´s kaputt geht, kommt der raus großes Grinsen

Programmer mit FTDI-Chip sollten doch eigentlich auch mit W10 laufen, oder meinste den AC-Programmer ?
Thema: Discovery/Eurosport bei SKY: Wichtige Information an alle SKY-Zuschauer
Liddll

Antworten: 3
Hits: 3.471
01.02.2017 23:22 Forum: Sky - Alles was Sky " Sonstiges" betrifft hier rein


Eurosport 1 HD, Eurosport 2 HD, Eurosport 360 HD und Discovery Channel weiterhin über Sky empfangbar
Abonnenten des Pay-TV Senders Sky Deutschland können aufatmen: Die Sender Discovery Channel, Eurosport 1 HD, Eurosport 2 HD und Eurosport 360 HD werden weiterhin über Sky in Deutschland und Österreich verfügbar sein, teilte das Unternehmen aus Unterföhring am späten Dienstagabend mit. Sky habe sich mit Discovery Networks Deutschland mit dem Abschluss eines neuen Vertrags darauf geeinigt, die Sender Eurosport 2 HD, Eurosport 1 HD, Eurosport 306 HD und Discovery Channel auch nach dem 31. Januar über die Sky Deutschland Plattform zu verbreiten, wie Discovery Networks Deutschland mitteilte. Laut Angaben von Discovery Networks Deutschland, würden die Gespräche zu den 45 Spielen des Bundesliga-Rechtepakets A, für das Eurosport die Pay-TV-Rechte erworben hat, in den kommenden Wochen fortgeführt, hieß es weiter.

Elke Walthelm, Executive Vice President Programming bei Sky Deutschland: „Wir freuen uns, dass Discovery Channel, Eurosport 1 HD, Eurosport 2 HD und Eurosport 360 HD auch in Zukunft über Sky in Deutschland und Österreich empfangbar sein werden. Die Vereinbarung wurde geschlossen, nachdem Discovery unseren Vorschlag akzeptiert hat, den wir Ihnen vor über einer Woche unverändert unterbreitet haben. Dies ist ein sehr gutes Ergebnis für unsere Kunden.“

Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Discovery Networks Deutschland: „Wir bedanken uns bei unseren Fans, die uns in den letzten Tagen gezeigt haben, was ihnen unsere Sender bedeuten. Wir haben die 20-jährige Geschäftsbeziehung mit Sky Deutschland immer sehr geschätzt und freuen uns, dass wir uns auf eine Fortsetzung unserer Zusammenarbeit einigen konnten. So können auch unsere Sky-Zuschauer weiterhin unsere Top-Sport-Übertragungen und hochwertigen Dokumentationen genießen. Die langfristige Übereinkunft mit Sky ist für uns auch ein wichtiger Meilenstein unserer Strategie, auf absehbare Zeit mehr Zuschauern auf mehr Bildschirmen und Plattformen unsere Inhalte anbieten zu können.“

Erste Adresse für Sport und die Heimat der Bundesliga
Ab der Saison 2017/18 bis einschließlich 2020/21 wird nur Sky 572 Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga live über alle Verbreitungswege (Satellit, Kabel, IPTV, Web und Mobile) übertragen. Zudem präsentiert Sky alle Spiele der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und des DFB-Pokals, die Formel 1, die EHF Champions League, Wimbledon, die größten Turniere der ATP Tour sowie alle wichtigen Golf-Turniere einschließlich des Ryder Cups.

Auch im Bereich Dokumentation ist Sky in Deutschland und Österreich mit einer Vielzahl an Sendern, zu denen neben dem Discovery Channel, Spiegel Geschichte, National Geographic Channel und NatGeo Wild gehören, führend. Diese zeigen rund um die Uhr hochwertige Dokumentationen aus den Bereichen Natur, Umwelt, Wissenschaft und Technik. Mit Sky Arts HD wurde zudem im Juli 2016 der erste 24/7 Sender für Kunst- und Kultur auf Sky gestartet.

Quelle: INFOSAT
Thema: Discovery/Eurosport bei SKY: Wichtige Information an alle SKY-Zuschauer
Liddll

Antworten: 3
Hits: 3.471
Discovery/Eurosport bei SKY: Wichtige Information an alle SKY-Zuschauer 30.01.2017 20:23 Forum: Sky - Alles was Sky " Sonstiges" betrifft hier rein


Eurosport bei SKY: Wichtige Information an alle SKY-Zuschauer

SKY-Kunden in Deutschland können unsere Sender Eurosport 2 HD, Eurosport 1 HD, Eurosport 360 HD und Discovery Channel möglicherweise ab dem 1. Februar nicht mehr sehen. Wir befinden uns aktuell in Vertrags-Verhandlungen mit SKY, die noch zu keinem positiven Ergebnis gekommen sind. Wir hoffen jedoch, Ihnen auch weiterhin unsere Programme und Sender auf der SKY-Plattform präsentieren zu können.

Über weitere Entwicklungen werden wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Quelle: Eurosport

die Ratten verlassen das sinkende Schiff traurig
Thema: AVM/ Fritz OS 6.80 bringt rund 80 Verbesserungen
Liddll

Antworten: 2
Hits: 727
24.01.2017 19:36 Forum: Software


bin mal auf den VDSL-Treiber gespannt

seit dem vorletzten Beta-Treiber vom Dezember hatte ich erstmals seit 2015 einen Sync von über 100 sonst 92/42 - an der Leitung lags nicht, ein alter Speedport hatte Vollsync

der letzte brachte 109/33 und wie der vorherige mind. 1x die Woche resync böse

Fritzbox kann vieles, aber nix wirklich richtig
(WLAN/DECT-Ausleuchtung ein Witz, aber man will ja Repeater verkaufen, DSL s.o., VPN kein standart, NAS/USB Datenrate geschockt , Telefonfunktionen unkomfortabel, Telefon App ganz schlimm)

das Geld was ne 7580 kostet, kann man locker in mehrere ordentliche Geräte investieren
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 238 Treffern Seiten (12): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Views heute: 11.651 | Views gestern: 121.985 | Views gesamt: 146.106.127


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.