purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 46 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Neue transparente OLEDs von LG
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 68
Neue transparente OLEDs von LG 02.01.2021 09:51 Forum: Off - Topic


LG Display stellt auf der CES 2021 neue transparente OLED-Bildschirme vor. Dazu hat der Display-Produzent verschiedene Anwendungsbeispiele für ein transparentes 55 Zoll OLED entwickelt.

Dieses verfügt z.B. beim "Smart Bed" über ein in den Rahmen integriertes "Cinematic Sound OLED (CSO)" Lautsprecher-System und lässt sich auf Knopdruck am Fußrand eines Betts ausfahren, um Informationen oder TV-Programme in verschiedenen Formaten anzuzeigen. Der Rahmen ist beweglich und kann auch an anderen Stellen im Haus genutzt werden.

Weitere Anwendungen für den Business-Bereich zeigen z.B. die Anzeige von Informationen in Restaurants oder U-Bahn-Stationen auf transparenten OLEDs. Laut LG bietet der transparente 55 Zoll OLED-Bildschirm eine Durchsichtigkeit von 40% im Vergleich zu 10% bei herkömmlichen LCD-Bildschirmen.

LG wird die neuen transparenten OLEDs neben weiteren Technik-Neuheiten online im Januar 2021 auf der virtuellen CES vorstellen. Dort werden auch die neuen QNED-Fernseher von LG präsentiert.

Quelle: areadvd
Thema: InfoDigital aktuell: Ultraschnelles Internet bis zu 100 Mbit/s über Satellit
Fritz Müller

Antworten: 1
Hits: 13
InfoDigital aktuell: Ultraschnelles Internet bis zu 100 Mbit/s über Satellit 31.12.2020 10:15 Forum: Internet via Satellit


Sat-Internet Services werden mit konnect erwachsen

Um das Thema Internet aus dem All ist es in den letzten Jahren sehr ruhig geworden. Es fehlte an Innovationen und langfristigen Perspektiven. Dies dürfte sich nun schlagartig ändern. Eutelsat hat Mitte November im geostationären Orbit auf der Position 7° Ost rund 36.000 Kilometer von der Erde entfernt begonnen, einen neuen Internetsatelliten der nächsten Generation schrittweise in den Betrieb zu nehmen. EUTELSAT KONNECT bietet für Endverbraucher, kleine Unternehmen und Institutionen ultraschnelles Internet bis zu 100 Mbit/s. Ein wichtiger Schlüsselmarkt für den Dienst des französischen Satellitenbetreibers ist Deutschland. Grund für InfoDigital, sich einmal näher mit der aktuellen Breitbandsituation sowie den neuen Angeboten und Möglichkeiten zu befassen.

Quelle:
Thema: Neues Feature: Corona-Warn-App jetzt mit Kontakt-Tagebuch
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 84
Neues Feature: Corona-Warn-App jetzt mit Kontakt-Tagebuch 31.12.2020 10:09 Forum: Off - Topic


Nach einem weiteren Update kurz vor dem Jahreswechsel verfügt die Corona-Warn-App nun auch über ein Kontakt-Tagebuch. Mit dessen Hilfe soll eine Rückverfolgung der Begegnungen der jeweils zurückliegenden 14 Tage erleichtert werden.

Wer die aktuelle Version 1.10 herunterladen möchte, kann dies als iPhone-Nutzer ab sofort im App-Store manuell erledigen. Wegen der hohen Download-Zahlen der App steht das Rollout in Wellen bereit. Der Google Play Store bietet zwar keine Möglichkeit, ein manuelles Update anzustoßen. Android-Nutzern soll die neue App-Version aber innerhalb von 48 Stunden nach der Veröffentlichung zur Verfügung stehen, kündigten die Entwickler in ihrem Blog zur Corona-Warn-App an.

Kontakte, Ort und Zeitraum eintragen

Nach erfolgtem Update erscheint beim Öffnen der App das neue Kontakt-Tagebuch. Um die Begegnungen der vergangenen zwei Wochen einzutragen, werden die entsprechenden Kontakte über den blauen Button „+ Person „ aus dem persönlichen Telefonbuch übertragen. Zusätzlich können auch Zeitraum und Ort festgehalten werden.

In die Eingabefelder können auch Spitznamen oder eigene Ortsbezeichnungen eingetragen werden. Hiervon raten die App-Entwickler allerdings ab, da dadurch gegebenenfalls eine nachvollziehbare Verfolgung der Infektionskette erschwert oder gar nicht möglich wird. Hat man wiederholt Kontakt zu bestimmten Menschen oder man besucht einen Ort mehrfach, muss dies nicht ein zweites Mal angegeben werden, sondern lässt sich einfach aus der Liste auswählen.

Datenweitergabe ist freiwillig

Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde, kann die Daten aus dem Kontakt-Tagebuch an das Gesundheitsamt schicken. Das funktioniert
folgendermaßen: Durch das Antippen des Symbols am oberen rechten Rand auf dem Smartphone-Bildschirm öffnet sich ein Menü mit der Funktion
„Einträge exportieren“, und es erscheint eine Kontaktliste der zurückliegenden 14 Tage. Deren Versand funktioniert per Mail, WhatsApp, iMessage oder SMS. Das Eintragen und die Datenweitergabe an das Gesundheitsamt sind aber rein freiwillig, betonen die Entwickler.

Daten werden automatisch gelöscht

Die ins Tagebuch eingetragenen Daten werden den Entwicklern zufolge nur lokal auf dem Smartphone gespeichert und können jederzeit nachträglich bearbeitet und einzeln gelöscht werden. Im Sinne des Datenschutzes werden sie nach 16 Tagen automatisch wieder gelöscht.

Die Corona-Warn-App ist den Angaben zufolge inzwischen fast 25 Millionen Mal heruntergeladen worden. Für das Robert Koch-Institut (RKI) ist sie ein „wichtiger Baustein in der Pandemiebekämpfung“.

Quelle: Infodigital
Thema: Polen baut den Aldi-Strom: Billigst-Elektroauto kommt 2021 auch nach Deutschland
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 114
Polen baut den Aldi-Strom: Billigst-Elektroauto kommt 2021 auch nach Deutschland 26.12.2020 19:02 Forum: Off - Topic


Elektroautos werden immer erschwinglicher. Welche exotischen Blüten das Rennen um immer günstigere E-Autos triebt, zeigt ein neuer Billig-Stromer aus Polen.

EFAHRER.com hat die wichtigsten Fakten zu Polens "Aldi-Stromer" Triggo zusammengetragen.

Twizy, Elektro-Isetta und e.Go: Die E-Mobilität belebt das Konzept des Mini-Autos neu. Jetzt bringt das polnische Start-Up Triggo ein besonders kleines E-Auto für die Stadt.

Die Art und Weise, wie Menschen sich fortbewegen, ändert sich nicht nurhinsichtlich der gewählten Antriebsart, sondern auch hinsichtlich unserer Ansprüche an Mobilität.

Selbstfahrende Taxen in den Städten scheinen fast schon zum Greifen nahe, und Carsharing-Services gewinnen zunehmend an Beliebtheit - über Generationen und Gesellschaftsschichten hinweg.

Um diesem sich verändernden Verständnis von Mobilität gerecht zu werden, hat das in Polen gegründete Ingenieurs- und Designunternehmen Triggo S.A. sein erstes elektrisches "Urban Mobility Vehicle" angekündigt.

Der Triggo soll die Sicherheits- und Komfortmerkmale eines Autos mit der Manövrierfähigkeit und den Parkmöglichkeiten eines Motorrollers kombinieren.

Seit 2015 ist der Triggo schon in Entwicklung, nun scheint er so gut wie marktreif zu sein - rechtzeitig für den geplanten Verkaufsbeginn im Jahr 2021.

Das Unternehmen führt dazu bereits Gespräche mit großen Autohändlern weltweit.

Was den Triggo so besonders macht, ist sein einzigartiges, variables Fahrgestell, das es dem Fahrer ermöglicht, zwischen zwei Modi zu wählen: dem "Cruising Mode",

einem Reisemodus für längere Strecken und Geschwindigkeiten von bis zu 90 km/h und dem Manövriermodus mit Geschwindigkeiten bis zu 25 km/h, mit dem man sich durch den Verkehr schlängeln und den Triggo wie einen
Roller einparken kann.

Im Reisemodus fahren Vorder- und Hinterachse zur Seite aus, um bessere Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten zu bieten. Im Manövriermodus fahren die Achsen wieder ein, sodass der Triggo kaum breiter als ein Moped ist. Zwei Mitreisende haben – hintereinander sitzend – in dem Mini-Stromer Platz. Laut einer EFAHRER.com vorliegenden Pressemitteilung erfüllt der Triggo trotzdem alle gängigen Sicherheitskriterien und bietet alle notwendigen Sicherheitssysteme.

Das Elektrofahrzeug wurde von Triggo S.A. als Antwort auf die wachsende Nachfrage nach zukunftsorientierter, urbaner Mobilität in den großen Metropolen Europas, Asiens und Amerikas entwickelt, wo der Triggo vor allem als autonomes Roboter-Taxi oder für Carsharing-Dienste verwendet werden soll.

Der Triggo verfügt über eine "Drive-by-Wire"-Digitalsteuerung und eine austauschbare Batterie, wodurch Ladeunterbrechungen überflüssig werden und der Entwicklungsstand einer flächendeckenden, öffentlichen
Lade-Infrastruktur etwas weniger ins Gewicht fällt. Die geschlossene, zweisitzige Kabine verfügt außerdem über Multimedia- und Komfortfunktionen wie Bluetooth-Verbindung und Klimaanlage.

Um den Triggo auf der Straße fahren zu dürfen, ist lediglich ein Standard-Führerschein erforderlich.

Quelle: Efahrer.com
Thema: TV-Tipps für Sportfans: Live-Übertragungen rund um die Feiertage
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 473
TV-Tipps für Sportfans: Live-Übertragungen rund um die Feiertage 23.12.2020 10:05 Forum: Sonstige Sportarten


Die Fußball-Bundesliga macht eine kurze Pause - doch für Sport-Liebhaber bieten die TV-Sender rund um die Feiertage dennoch eine große Auswahl. Ein paar Tipps:

SKISPRINGEN

Zu den TV-Lieblingen der Sportfans gehören rund um den Jahreswechsel seit vielen Jahren die Übertragungen von der Vierschanzentournee. Der Auftakt am Dienstag und die vierte Etappe laufen beim ZDF, die zweite und dritte bei der ARD. Auch Eurosport zeigt die Springen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen.

BIATHLON

In Ruhpolding statt auf Schalke wird die World Team Challenge der Biathleten am Montag ausgetragen. Das ZDF überträgt erst im Stream auf „zdf.de“ (17.55 Uhr) und später im klassischen Fernsehen (19.20 Uhr).

BASKETBALL

Die Telekom zeigt einen kleinen Teil ihres Sport-Angebotes frei zugänglich ohne Registrierung auf „magentasport.de“. Zu der Werbeaktion zählen die Basketball-Konferenzen mit Bundesliga- und Euroleague-Spielen am 29. und 30. Dezember. Im Free-TV gibt es schon am 2. Weihnachtsfeiertag Ulm gegen Oldenburg bei Sport1. Die NBA gibt es nur für DAZN-Kunden.

HANDBALL-CHAMPIONS-LEAGUE

Der wichtigste Europapokal läuft nur gegen zusätzliche Bezahlung beim Streamingdienst DAZN, doch das Finalturnier mit Rekordmeister THW Kiel können Handball-Fans umsonst schauen. Der TV-Sender Eurosport hat sich die Übertragungsrechte für das Turnier am Montag und Dienstag in Köln gesichert.

HANDBALL-BUNDESLIGA

Die Bundesliga mit dem 16. Spieltag läuft nur gegen zusätzliche Bezahlung bei Sky, doch am Sonntag gibt es eine Ausnahme: Die Konferenz mit vier Partien ist kostenfrei auf Sky Sport News zu sehen.

DARTS

Am Sonntag geht es nach der kurzen Weihnachtspause bei der Darts-WM weiter. Anhänger des Pfeilewerfens kommen bei Sport1 voll auf ihre Kosten. Der Spartensender sendet - bis auf den Ruhetag an Silvester - bis zum Finale am 3. Januar ohne zusätzliche Kosten.

PREMIER LEAGUE

Anders als in Deutschland wird in England traditionell schon am zweiten Weihnachtstag wieder Fußball gespielt. Am Boxing Day gibt es allein sechs Spiele, allerdings nur gegen Bezahlung. Ausnahmsweise können alle Sky-Kunden zuschauen - also auch jene, die kein Sport-Paket gebucht haben.

FOOTBALL

Freunde des Footballs schauen ProSieben Maxx. Am Sonntag gibt es zwei Spiele der NFL um 18.55 Uhr und 22.10 Uhr. Noch mehr NFL-Partien - darunter schon am 1. und am 2. Feiertag - bietet der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN für seine Kunden.


Quelle. Infodigital
Thema: Neue chinesische Rakete „Langer Marsch 8“ erstmals gestartet
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 79
Neue chinesische Rakete „Langer Marsch 8“ erstmals gestartet 22.12.2020 11:18 Forum: Off - Topic


Nach zweitägiger Verzögerung wegen schlechten Wetters ist die neue chinesischen Weltraumrakete vom Typ „Langer Marsch 8“ gestartet. Die 50 Meter hohe Rakete hob am 22. Dezember vom Raumfahrtzentrum Wenchang auf der südchinesischen Insel Hainan ab. Es war der erste Start des modular gebauten, neuen Raketenmodells.

Kurz nach dem Start verkündete das Kontrollzentrum, dass der Flug normal verlaufe und der erste Startversuch „ein voller Erfolg“ gewesen sei, wie das Staatsfernsehen berichtete. Fünf kleinere Satelliten seien genau in die geplanten Umlaufbahnen gebracht worden.

Die „Langer Marsch 8“ hat je nach angestrebter Umlaufbahn eine Tragfähigkeit zwischen 2,8 und 5 Tonnen. In Zukunft soll ein Teil der Rakete wiederverwendet werden können - etwa die Booster oder auch die erste Raketenstufe, die eines Tages nach einem Start auch wieder vertikal auf der Erde landen soll.

China verfolgt ein ehrgeiziges Raumfahrtprogramm mit Missionen zum Mond und Mars sowie dem Aufbau einer eigenen Raumstation. Am vergangenen Donnerstag endete erfolgreich eine Mondmission, die erstmals seit mehr als vier Jahrzehnten wieder Gestein vom Erdtrabanten geholt hatte. Damit ist China nach den USA und der Sowjetunion in den 60er und 70er Jahren erst die dritte Raumfahrtnation, der dies gelungen ist.

Quelle: Infodigital
Thema: Messenger Signal baut Verschlüsselung aus
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 94
Messenger Signal baut Verschlüsselung aus 22.12.2020 11:14 Forum: Off - Topic


Die Messenger-App Signal hat die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Sprach- und Videochats von Gruppen eingeführt. Zum Start können bis zu fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf diesem Wege sicher in Wort und Bild kommunizieren.

Bislang waren neben den obligatorischen Textchats auch Sprach- und Video-Chats zu zweit mit durchgängiger Verschlüsselung abgesichert.

Wer eine kleine Videokonferenz starten möchte, öffnet die entsprechende Chat-Gruppe und tippt auf den Videochat-Button ganz oben. Alle anderen Gruppenmitglieder erhalten dann eine Nachricht.

Sie weist darauf hin, dass man einen Gruppen-Anruf gestartet hat.

App muss auf neuestem Stand sein

Standardmäßig zeigt Signal bei einem Videochat ein Kachel-Mosaik mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an. Wer lieber immer nur den gerade Sprechenden oder die Sprechende im Bild sehen will, erreicht diese Ansicht, indem er den Mosaik-Bildschirm nach oben wegwischt.

Damit das neue Feature funktioniert, muss die neueste Version der App installiert sein - also im Zweifel kurz im App Store schauen, ob eine Aktualisierung vorliegt.


Quelle: Infodigital
Thema: Italienische Rai-TV-Sender wechseln Frequenz auf Satellit Hot Bird 13° Ost
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 167
Italienische Rai-TV-Sender wechseln Frequenz auf Satellit Hot Bird 13° Ost 21.12.2020 19:14 Forum: --- 13° Ost ---


Auf Satellit Hot Bird 13° Ost wechselten mehrere TV-Sender auf eine neue Frequenz. Zudem wurde die parallele Verbreitung mehrerer Hörfunksender auf dem Satelliten eingestellt.

Sämtliche auf der bisherigen Frequenz 11.804 V, SR 27500, FEC 2/3 befindlichen TV-Programme wanderten auf die neue Frequenz 10.992 V, SR 27500, FEC 2/3. Dazu zählen die Free-TV Sender Rai Storia, Camera Deputati, Senato, Rai Scuola, Rai Sport, Rai Gulp sowie verschlüsselte Programme.

Neu auf 11.013 H, SR 29900, FEC 3/4, DVB-S2 – 8PSK ist der TV-Sender Uninettuno University TV. Das Signal ist unverschlüsselt.

Auch die doppelt ausgestrahlten Radiosender via Frequenz 11.013 H, SR 29900, FEC 3/4, DVB-S2 – 8PSK wurden abgeschaltet. Diese werden seit November auf der Frequenz 11.766 V, SR 29900, FEC 3/4, DVB-S2 – 8PSK. Zu den Programmen zählen Rai 1, Rai 2, Rai 3, Rai Radio Classica, Rai Gr Parlamento, Rai Isoradio, Rai Radio Techete, Rai Radio Live, Rai Radio Kids, Rai Radio2 Indie, Rai Radio Tutta Italiana, Rai OM Unica, Rai Radio 1 Sport und Rai Radio Slovenia. Das Signal ist unverschlüsselt.



Quelle: Infosat
Thema: Neu im Free TV: „Lilo TV“ Unterhaltungskanal 50+ auf Satellit Astra 19,2° Ost gestartet
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 261
Neu im Free TV: „Lilo TV“ Unterhaltungskanal 50+ auf Satellit Astra 19,2° Ost gestartet 21.12.2020 19:04 Forum: --- 19,2° Ost ---


Auf Satellit Astra 19,2° Ost startete am 19. Dezember, wie in InfoDigital angekündigt,mit Lilo TV, der neue Unterhaltungskanal für die Zielgruppe 50+ im FreeTV. Lilo TV ist ein weiterer Unterhaltungssender aus dem Hause
„Deutsches Musik Fernsehen“, welches auch die beiden Musiksender Deutsches Musik Fernsehen und Volksmusik.TV betreibt.

Der neue Sender wurde auf dem bisherigen Simulcast-Programmplatz des Senders Volksmusik.TV via Frequenz 12.633 H, SR 22000, FEC 5/6 in SD-Qualität aufgeschaltet.

Der Sender Volksmusik.TV hat seine doppelte Ausstrahlung eingestellt und ist weiter via Frequenz 12.692 H, SR 22000, FEC 5/6 zu empfangen.

Lilo TV ist ein Spartenprogramm der Unterhaltung, in dem z.B. informative Magazine zum Thema Kochen oder Ernährung gezeigt werden. Im Spielfilmsegment setzt Lilo TV auf nostalgische Programme: Spielfilme und Serien mit nostalgischem Faktor und Erinnerungskultur. Das Programm richtet sich laut Senderangaben an eine Zielgruppe 50+.


Quelle: Infosat
Thema: Neue Vertriebspartner für Nokia Smart TVs und Set-Top-Boxen
Fritz Müller

Antworten: 1
Hits: 122
Neue Vertriebspartner für Nokia Smart TVs und Set-Top-Boxen 18.12.2020 15:04 Forum: Off - Topic


Das Österreichische Technologie-Unternehmen StreamView schließt für die Distribution der Nokia Smart TVs und der Nokia Streaming-Geräte strategische Kooperationsvereinbarungen mit Brodos, SVS und TFK. Im Rahmen dieser Partnerschaften werden in Deutschland Brodos und SVS, in Österreich TFK den Retail-Vertrieb der Nokia Smart TVs und Nokia Streaming-Geräte übernehmen.

Die neu entwickelten Nokia Smart TVs werden in Größen von 32 bis 75 Zoll angeboten. Die Smart-Funktionen basieren auf Android TV und ermöglichen den Zugriff auf Zahlreiche Apps wie z. B. Netflix, Disney+, Prime Video oder YouTube über den Google Play Store. Die Nokia Streaming Box 8000 mit Android 10 verwandelt herkömmliche Fernseher in Smart TVs.

„Wir freuen uns, den Vertrieb in Deutschland und Österreich sowohl online als auch im Fachhandel zu starten. Mit Brodos, SVS und TFK haben wir erfahrene und zuverlässige Vertriebspartner gewonnen, die in Deutschland und Österreich fest etabliert sind. Um den Vertrieb der Nokia Smart TV- und Streaming-Produkte voranzutreiben, sorgen unsere Distributoren mit ihren engagierten Außendienstteams für einen Rundum-Service sowie eine schnelle und umfassende Belieferung“, erklärt Jari Eronen, COO bei StreamView.

„Nach jahrelanger erfolgreicher Vermarktung der Nokia Smartphones starten wir nun mit einem noch breiteren Nokia Produktangebot. Unsere Partner bekommen damit die Möglichkeit, in neue Produktsegmente vorzudringen“, sagt Stefan Scholz, Produktmanager bei Brodos.

„Mit den Nokia Streaming-Produkten setzen wir ein weiteres Ausrufezeichen im Fachhandel“, so Andrej Ganski, Geschäftsführer bei SVS. „Denn über unser deutschlandweit aktives Außendienstteam liefern wir den Flächenmärkten, allen interessierten Fachhändlern sowie deren angeschlossenen Online-Shops eine spannende, innovative und margenstarke Produktwelt. Die neuen Nokia Streaming-Geräte treffen mit attraktiven Features rund um die beliebtesten Streaming-Anbieter, wie z.B. Netflix, Disney+ oder Prime Video, den aktuellen Zeitgeist der Endkunden.“

„Es freut uns ganz besonders, dass sich StreamView GmbH im Segment TV, STB und DAB+ für eine Zusammenarbeit mit TFK entschieden hat. Der Vertrieb von Nokia Produkten hat bei TFK eine lange Tradition (seit 1993). Die Distribution von Nokia Mobiltelefonen war immer ein wichtiger Bestandteil in unserem Haus. Die Erweiterung der Traditionsmarke Nokia im Bereich Smart TV, Streaming und Receiver freut uns sehr. Und bietet uns und unseren Partnern neue Vertriebs-Möglichkeiten“, so Roswitha Lugstein, CEO von TFK Austria.

Quelle: Infodigital
Thema: US-Behörde: Cyberangriff auf US-Regierung ist „ernste Gefahr“
Fritz Müller

Antworten: 1
Hits: 85
US-Behörde: Cyberangriff auf US-Regierung ist „ernste Gefahr“ 18.12.2020 14:57 Forum: Off - Topic


Die US-Behörde für Cyber- und Infrastruktursicherheit (Cisa) stuft den jüngsten Hackerangriff auf amerikanische Regierungseinrichtungen als „ernste Gefahr“ ein. Sie teilte am Donnerstag in einer Warnmitteilung mit, das Entfernen des Angreifers aus betroffenen Systemen werde sich voraussichtlich „hochkomplex“ gestalten. Der Cyberangriff dauere mindestens seit März an. Der oder die Täter hätten „Geduld, operative Sicherheit und komplexe Handwerkskunst“ bewiesen.

Die Cisa stufte die Attacke als „ernste Gefahr“ für die Bundesregierung, für Regierungen von Bundesstaaten und Kommunen, für die kritische Infrastruktur und für Organisationen des Privatsektors ein. Die „Washington Post“ und die „New York Times“ hatten berichtet, bei den Angreifern handele es sich um Hacker mit Verbindungen zum russischen Geheimdienst. Die russische Regierung hatte das zurückgewiesen.

Der künftige US-Präsident Joe Biden kündigte am Donnerstag an, solche Angriffe würden unter seiner Regierung nicht unbeantwortet bleiben.

Verantwortliche würden in Abstimmung mit Verbündeten zur Rechenschaft gezogen werden. „Unsere Gegner sollten wissen, dass ich als Präsident Cyberangriffen auf unsere Nation nicht tatenlos zusehen werde.“ Was über den jüngsten Angriff bekannt sei, sei sehr besorgniserregend.

Biden betonte: „Meine Regierung wird Cybersicherheit auf allen Regierungsebenen höchste Priorität einräumen.“

Das von Bidens Demokraten dominierte US-Repräsentantenhaus teilte am Donnerstag mit, mehrere Ausschüsse und Unterausschüsse hätten eine gemeinsame Untersuchung zu dem Angriff auf den Weg gebracht. Die Attacke „könnte potenziell verheerende Folgen für die nationale Sicherheit der USA haben“, hieß es in dem Schreiben der Vorsitzenden mehrerer Ausschüsse der Kammer an Geheimdienstkoordinator John Ratcliffe, an den amtierenden Heimatschutzminister Chad Wolf und an den Chef der Bundespolizei FBI, Christopher Wray.

Quelle: Infodigital
Thema: ServusTV Deutschland zeigt den 36. America’s Cup live
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 172
ServusTV Deutschland zeigt den 36. America’s Cup live 18.12.2020 14:52 Forum: Sonstige Sportarten


ServusTV hat sich die Ausstrahlungsrechte für den 36. America’s Cup 2020/2021 gesichert. Das teilte der Sender gestern mit. Im Vorfeld des Sportereignisses im März zeigt ServusTV seit Donnerstag bis zum Sonntag die Vorrennen vor der Küste von Auckland. Die Vorrennen werden in einem internationalen Livestream auf ServusTV.com übertragen. Anschließend werden die Rennen auch in der ServusTV-Mediathek verfügbar sein.

„Wir freuen uns sehr auch den 36. America’s Cup live zu begleiten. Die Segel-Regatta ist immer wieder ein Spektakel und Zuschauermagnet, mit dem wir unser Sportprogramm weiter stärken können“, kommentiert David Morgenbesser, Leiter Sportrechte und Distribution bei ServusTV.

Im März 2021 steigt vor der Küste der neuseeländischen Metropole Auckland zum 36. Mal der America’s Cup.

Quelle: Infosat
Thema: Super League weiterhin jede Runde live bei der SRG
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 497
Super League weiterhin jede Runde live bei der SRG 18.12.2020 14:47 Forum: Fußball International


SRF, RTS und RSI berichten auch in Zukunft live über die höchste Schweizer Fußballiga. Mindestens bis zum Ende der Saison 2024/25 übertragen die SRG-Sender weiterhin ein Topspiel pro Super-League-Runde live und exklusiv im frei empfangbaren Fernsehen, wie die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) heute mitteilte. Die Highlights - alle Spiele, alle Tore - bleiben ebenfalls im Programm.

Die drei Vertragspartnerinnen SRG, blue Entertainment AG und Swiss Football League (SFL) haben sich darauf geeinigt, ihre Partnerschaft um vier weitere Saisons zu verlängern. Die Vereinbarung gilt bis zum Ende der Spielzeit 2024/25 und regelt die Berichterstattung in TV und Radio sowie auf den Onlineplattformen.

Damit übertragen SRF, RTS und RSI auch künftig in jeder der 36 Super-League-Runden ein Topspiel live und exklusiv im frei empfangbaren Fernsehen. Unverändert zum Programm gehören zudem die ausführlichen Matchberichte mit allen Spielen und allen Toren der Schweizer Spitzenliga. Über die Höhepunkte aus der Challenge League können die SRG-Sender ebenfalls weiterhin berichten.

Roland Mägerle, Leiter Business Unit Sport SRG und SRF Sport, sagt: „Das wöchentliche Livespiel aus der Super League ist beim Publikum sehr beliebt. Die neue Vereinbarung schafft Kontinuität für die Fans der nationalen Fussballliga. Darüber freue ich mich sehr.“

Über die Vertragsdetails und die finanziellen Rahmenbedingungen haben die Vertragspartnerinnen Stillschweigen vereinbart.

Qulle: Infosat
Thema: Nach Update: Corona-App bewertet Risiko präziser
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 71
Nach Update: Corona-App bewertet Risiko präziser 18.12.2020 14:42 Forum: Off - Topic


Bei der Corona-Warn-App ist die Risikobewertung und -anzeige innerhalb der Anwendung geändert worden. Das kann dazu führen, dass nach dem Update auf einmal weniger oder gar keine Risikokontakte mehr angezeigt werden, obwohl zuvor noch vor mehrerer solcher Kontakte gewarnt worden war. Die Aktualisierung für iOS auf Version 1.9.1 wird schon ausgerollt, die für Android steht noch aus.

Was ist geändert worden? Die Entwickler können nun nach eigenen Angaben präziser steuern, welche Begegnungen gezählt werden sollen.

Es werden einfach mehr Kontakte, die aus epidemiologischer Sicht irrelevant sind, nicht mehr gezählt und nicht mehr angezeigt.

Für die Anzeige in der App bedeutet das: Die rote Risikokarte zeigt nun, an wie vielen Tagen man Begegnungen mit erhöhtem Risiko hatte und an welchem Tag (Datum) die letzte Begegnung mit erhöhtem Risiko stattgefunden hat. Die grüne Risikokarte zeigt, an wie vielen Tagen es Begegnungen mit niedrigem Risiko gab.

Quelle: Infodigital
Thema: Wi-Fi 6 erklärt: Das ist der neue WLAN-Standard
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 65
Wi-Fi 6 erklärt: Das ist der neue WLAN-Standard 17.12.2020 16:55 Forum: Off - Topic


Geht es ums WLAN, führt zukünftig kein Weg an Wi-Fi 6 vorbei. Der neue Standard kann kabellose Netzwerke schneller effizienter machen. Muss man jetzt umsteigen?

Die Zahl der kabellos mit dem Internet verbundenen Geräte steigt stetig. Laptops, PCs, Fernseher, Tablets und Smartphones stehen hier an erster Stelle. Aber auch Smart-Home-Geräte von der vernetzten Leuchte bis zur smarten Waschmaschine hängen daheim im WLAN. Da kann der Router schon einmal an seine Grenzen kommen: Streams ruckeln, Websites öffnen sich nur langsam.

Verbesserungen verspricht der neue WLAN-Standard Wi-Fi 6, der auch unter der Bezeichnung IEEE 802.11ax bekannt ist. »Hier kommt eine Technik zum Einsatz, die auf das sperrige Kürzel OFDMA hört, womit die gesamte Bandbreite deutlich effizienter genutzt werden kann«, erklärt Ernst Ahlers vom Fachmagazin »c't«.

Während bei den bisherigen WLAN-Standards, also auch beim derzeit noch aktuellen Vorgänger Wi-Fi 5 (IEEE 802.11ac), der Router quasi all seine Aufgaben nacheinander abarbeitet, kann Wi-Fi 6 mehrere Teilnehmer gleichzeitig bedienen. »Stellt man sich die Luftschnittstelle des Netzwerks als mehrspurige Autobahn vor, können die Geräte mit Wi-Fi 6 jeweils eigene Fahrspuren nutzen«, erklärt es Olaf Hagemann vom US-Netzwerktechnik-Spezialisten Extreme Networks.

Mehrspurige DatenautobahnenBei Wi-Fi 6 laufe der Verkehr aufder Datenautobahn also stets flüssig, wohingegen bei vorherigen WLAN-Versionen schon mal ein Stau entstanden sei – weil es eben nur eineFahrspur gab. Deutliche Geschwindigkeitszuwächse seien hingegen von Wi-Fi 6 zunächst nicht zu erwarten, meint Ernst Ahlers. »Unter wirklich optimalen Bedingungen schafft der neue Standard 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s), dazu aber müssen alle Komponenten mit dem neuesten Standard arbeiten und es darf auch kein weiterer User auf das Netz zugreifen.«

Ein weiteres Plus von Wi-Fi 6 ist das verbesserte Sicherheitsniveau. »Zum Einsatz bei der Verschlüsselung der Funkverbindung kommt hier WPA3.
Dabei wird der gleichbleibende WLAN-Schlüssel dazu verwendet, einen temporären Schlüssel für eine aktuelle Verbindung auszutauschen«, erklärt Prof. Peter Richert von der Fachhochschule Münster. Dieses Verfahren mache es deutlich schwieriger, die Verschlüsselung zu knacken.

Gleichwohl hält Richert den Einsatz von Wi-Fi 6 im privaten Gebrauch noch für verfrüht. »Profitieren kann davon aktuell vor allem die Industrie, etwa in Fertigungsketten, wo viele Maschinen drahtlos gesteuert werden. Für Privathaushalte ist es eher noch ein Nice-to-have.«

Wann lohnt sich die Aufrüstung?

Deshalb rätErnst Ahlers Verbraucherinnen und Verbrauchern auch noch davon ab,
bereits jetzt gezielt in neue Geräte zu investieren. »Wer heute eine gut funktionierende Installation des Vorgängers Wi-Fi 5 hat, kann sich mit dem Austausch Zeit lassen.« Der Experte rechnet damit, dass Wi-Fi 6 erst2022 seine volle Wirkung entfalten kann.

Denn derzeit plant die Bundesnetzagentur, im zweiten Quartal 2021 einen zusätzlichen Frequenzbereich für WLAN bereitzustellen, nämlich den Bereich um 6 Gigahertz (GHz). »Das heißt, das gesamte WLAN-Spektrum wird ausgebaut, was also für mehr Kanäle und eine Entzerrung insgesamt sorgen wird«, erklärt Ahlers.

Das 6-GHz-WLAN wird auch als Wi-Fi 6E bezeichnet. Zwar wird dieser wie gewohnt abwärtskompatibel sein. Alle
Vorteile dürften aber nur mit neueren, sogenannten Tri-Band-Geräten nutzbar sein, die neben dem neuen auch die bisherigen WLAN-Frequenzbereiche 2,4 und 5 GHz beherrschen. Unterm Strich also noch ein Grund mehr, mit Neuanschaffungen zu warten.

Aktuell sehen Experten den neuen Standard vor allem als sinnvoll für Campusnetze an. Das sind geschlossene Funknetze, in denen Firmen, Institutionen oder auch Veranstaltungszentren viele Nutzer gleichzeitig einbinden wollen. »Hier kann Wi-Fi 6 die Effizienz maßgeblich erhöhen und auch zu einem verbesserten Nutzererlebnis führen«, erklärt Olaf Hagemann.

Wenn viele viel wollen

»Wi-Fi 6 zielt auf sogenannte High-Densitiy-Szenarien ab, also Situationen, in denen sehr viele Geräte an einem Ort gleichzeitig eine Verbindung aufbauen wollen«, sagt auch Max Pohl vom WLAN-Dienstleister Socialwave. Daher sei Wi-Fi 6 vorerst vor allem für Netzwerke in Fabriken, Hotels oder bei Events ein Gewinn.

Gleichwohl ist Pohl überzeugt, dass der neue Standard früher oder später auch bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern ankommt. Aktuelle Smartphones wie die neuesten iPhones unterstützen Wi-Fi 6 bereits, positiv bemerkbar machen würde sich das bei den Nutzerinnen und Nutzern aber noch nicht, meint Pohl.

Nachteile müssen sie umgekehrt aber auch nicht befürchten: »Da Wi-Fi 6 rückwärtskompatibel ist, können auch Geräte, die bisher im Einsatz waren und einen der vorherigen Standards unterstützten, weiterhin im Netzwerk eingebunden und betrieben werden«, erklärt Olaf Hagemann. »Allerdings kommen die wesentlichen Vorteile von Wi-Fi 6 nicht zum Tragen.«

Quelle: spiegel.de
Thema: Das ZDF überträgt am 18. Dezember die Freitagsbegegnung des 13. Bundesliga-Spieltages live: Der FC U
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 385
Das ZDF überträgt am 18. Dezember die Freitagsbegegnung des 13. Bundesliga-Spieltages live: Der FC U 17.12.2020 03:37 Forum: "Alles zum Fussball in Deutschland"


Das ZDF überträgt am 18. Dezember die Freitagsbegegnung des 13. Bundesliga-Spieltages live: Der FC Union Berlin empfängt dann Borussia Dortmund. Moderator Jochen Breyer begrüßt die Zuschauer zusammen mit ZDF-Experte Per Mertesacker um 20.15 Uhr aus dem Studio im ZDF-Sendezentrum Mainz. Béla Réthy kommentiert das Spiel ab 20.30 Uhr aus dem Berliner Stadion „An der Alten Försterei“. Für Interviews vor Ort steht Lars Ruthemann bereit, wie das ZDF heute mitteilte.

Der BVB feierte unter dem neuen Trainer Edin Terzic am Dienstagabend, nach der 1:5-Klatsche gegen den VfB Stuttgart, einen wichtigen 2:1-Sieg bei Werder Bremen und hält damit Anschluss an die Champions-League-Plätze. Die Berliner - das Überraschungsteam der Hinserie - dagegen können mit ihrem gestrigen Spiel nicht ganz zufrieden sein: Nach einer 2:0-Führung reichte es am Ende nur zu einem 2:2-Unentschieden für den Tabellensechsten beim starken Aufsteiger VfB Stuttgart.

Quelle: Infodigital
Thema: DFB-Pokal: Stuttgart - Freiburg und Holstein Kiel - Bayern München live im Ersten
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 328
DFB-Pokal: Stuttgart - Freiburg und Holstein Kiel - Bayern München live im Ersten 05.12.2020 11:11 Forum: "Alles zum Fussball in Deutschland"


Die DFB-Pokal Saison 2020/21 geht in die zweite Runde - und Das Erste zeigt gleich zwei Begegnungen live. Am 23. Dezember reist der SC Freiburg zum baden-württembergischen Prestige-Duell nach Stuttgart, sicher mit der Hoffnung im Gepäck, den Auswärtssieg beim VfB vom ersten Bundesliga-Spieltag dieser Saison zu wiederholen. Das Erste zeigt live am Mittwoch, 23. Dezember 2020, ab 20:15 Uhr (Anstoß: 20:45 Uhr) das Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften aus dem Südwesten. Moderator der Live-Übertragung im Ersten ist Matthias Opdenhövel, an seiner Seite ist ARD-Experte Thomas Broich. Florian Naß kommentiert die Partie.

Das zweite Livespiel im Ersten bestreiten Holstein Kiel und der FC Bayern München. Auf Wunsch des Meisters aus München wurde die Begegnung auf Januar 2021 verlegt. Das Team von Trainer Hansi Flick geht zwar als klarer Favorit in das Duell, doch auch die Störche aus Kiel werden alles versuchen, dass ihnen eine Überraschung gelingt. Das Erste überträgt live am Mittwoch, 13. Januar 2021, ab 20:15 Uhr (Anstoß: 20:45 Uhr). Alexander Bommes moderiert die Sendung gemeinsam mit ARD-Experte Bastian Schweinsteiger. Reporter des Spiels ist Gerd Gottlob.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: „Mit den beiden Livespielen in der 2. Runde des Pokals haben wir im Ersten eine tolle sportliche Mischung für unsere Zuschauerinnen und Zuschauer gefunden. Kurz vor Weihnachten das badisch-schwäbische Duell zwischen dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg und im Januar dann ein klassisches Pokal-Duell - Klein gegen Groß, Nord gegen Süd, Meister gegen Zweitligist. Wir alle wissen, dass Holstein Kiel zu Hause keine leichte Aufgabe für den FC Bayern ist - und Sensationen sind im Pokal immer möglich!“

Fußballfans dürfen sich zudem auf eine weitere Partie im Free-TV freuen. Sport1 zeigt am Dienstag, 22. Dezember den Auftritt von Borussia Dortmund in der 2. Runde des DFB-Pokals beim Zweitligisten Eintracht Braunschweig live im Free-TV. Anpfiff ist um 20 Uhr.

Quelle: Infodigital
Thema: Eutelsat 16A - 16°O Neuer UHD Sender „ULTRA 4K EXTREME“ im Free TV auf Eutelsat 16° Ost
Fritz Müller

Antworten: 1
Hits: 306
Neuer UHD Sender „ULTRA 4K EXTREME“ im Free TV auf Eutelsat 16° Ost 04.12.2020 11:14 Forum: --- 16° O --- 10° O --- 9° O --- 7° O ---


Auf Satellit Eutelsat 16° Ost startete der UHD-Kanal „ULTRA 4K EXTREME“ neu im Free TV. Das Programm wird kostenlos und unverschlüsselt über den europäischen Ku-Band Beam im Paket A1 Broadcasting ausgestrahlt.

Das Programm wird in Englisch und Russisch verbreitet. Gesendet wird auf der Frequenz 11.595 V, SR 30000, FEC 5/6, DVB-S2 –8PSK mit einer Auflösung von 3840x2144 Pixel.

Das Programm richtet sich an Fans von Extremsportarten. Zudem gib es laut Senderangaben TV-Inhalte wie die Extremküche, Morgengymnastik, Extremezone sowie viele andere Unterhaltungsthemen in Ultra-HD / 4K-Auflösung zu sehen.

Quelle: InfoDigital
Thema: Astra 19,2° Ost: Sixx Austria (SD) auf neuer Frequenz gestartet - Parallelaufschaltung
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 211
Astra 19,2° Ost: Sixx Austria (SD) auf neuer Frequenz gestartet - Parallelaufschaltung 03.12.2020 18:10 Forum: --- 19,2° Ost ---


Auf Satellit Astra 19,2° Ost startete der Sender Sixx Austria (SD) auf einer weiteren Frequenz. Der Kanal wurde neben dem bislang bekannten Sendeplatz parallel auf der neuen Frequenz 11.671 H, SR 22000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK aufgeschaltet.

Zum Empfang des SD-Kanals auf der neuen Frequenz ist jedoch ein HDTV-taugliches Sat-Empfangsgerät erforderlich. Über die bisherige Frequenz 12.663 H, SR 22000, FEC 5/6, DVB-S – QPSK ist der Kanal mit einem herkömmlichen SD-Empfangsgerät zu empfangen. Es ist davon auszugehen, dass die parallele Ausstrahlung auf dieser Frequenz in Kürze eingestellt wird, so dass der Kanal mit den alten SD-tauglichen Set-Top-Boxen nicht mehr zu empfangen ist.

Quelle: Infosat
Thema: HD+ holt Sportpaket trendSports mit vier Sendern an Bord
Fritz Müller

Antworten: 0
Hits: 277
HD+ holt Sportpaket trendSports mit vier Sendern an Bord 03.12.2020 18:06 Forum: TV-Sender : Besondere Lieblinge und Sendungen


Ab sofort ist das Sportpaket trendSports in brillanter HD-Qualität bei HD+ über Satellit Astra 19,2° Ost auf Sendung. Die vier Kanäle SPORT1+, SPORTDIGITAL FUSSBALL, EDGEsport und WAIDWERK garantieren ein exklusives TV-Erlebnis mit über 2.000 Stunden Live-Sport im Jahr, garniert mit News, Magazinen und Dokumentationen.

Für HD+ Kunden kostenlos bis Ende Februar 2021

HD+ Abo-Kunden empfangen trendSports drei Monate lang bis Ende Februar 2021 ohne zusätzliche Kosten, danach kann das trendSports-Paket für 5,99 Euro im Monat dazugebucht werden. Für die Ausstrahlung der Sender hat die HD PLUS GmbH eine entsprechende Vereinbarung mit der TA2 Europe GmbH getroffen, die Special-Interest-TV-Sender in HD-Qualität lizensiert und vermarktet.

Georges Agnes, Geschäftsführer Operations und Produktentwicklung HD PLUS GmbH: „trendSportsdeckt wirklich alles ab, was das Herz der Sportfans begehrt. Das breite Angebot bietet Live-Sport für jeden Geschmack und für jedes Alter, ausgestrahlt in bester HD-Qualität. Das ist eine schöne Überraschung für unsere Abo-Kunden, die trendSports die nächsten drei Monate kostenlos genießen können.“

Arnold C. Kulbatzki, Geschäftsführer der TA2 Europe GmbH: „HD+ ist die etablierte und führende Marke für Satellitenfernsehen in HD-Qualität, ein perfekter Partner. Denn trendSports setzt komplett auf HD, damit Fans ihren Sport in bester Bildqualität auf dem großen Fernsehschirm zu Haus genießen können. Ohne Sorge um stabile Internetverbindungen oder ausreichend Bandbreite.“

Vier Sender, ein Paket: trendSports im Überblick

SPORT1+

SPORT1+ zeigt die Stars der National Basketball Association (NBA) und der National Hockey League (NHL) sowie die Stars des internationalen Fußballs mit ausgewählten Matches. Hinzu kommen die Elite des Frauen-Tennis und die PS-Helden der Rennstrecken. Die „SPORT1 News“ informieren mehrmals täglich über die wichtigsten Ereignisse in der Welt des Sports.

SPORTDIGITAL FUSSBALL

„Football Around The World“ mit Live-Spielen aus vier Kontinenten und17 Wettbewerben. Alle Spiele werden im Sendestudio moderiert und deutsch
kommentiert. Außerdem tägliche News bei Transfermarkt TV sowie jede Menge Hochglanz-Dokumentationen, Highlight-Shows und Live-Talks rund um den internationalen Fußball.

EDGEsport

EDGEsport ist der Sender für Fun- und Action-Sportarten aus aller Welt und berichtet live von Top-Events im Skateboarden, Snowboarden, Mountain Biken, Break Dancing, BMX, eSports, Kite Surfen, sowie weiteren Wasser- und Motorsportarten. Dazu Magazine und Dokumentationen mit dem Blick hinter die Kulissen – Spektakel 24/7.

WAIDWERK

WAIDWERK ist der Sender für alle Jagd-, Angel- und Outdoorfans. Neben aktuellem Know-how wie die richtige Ausrüstung, die besten Reviere und die erfolgreichsten Fangmethoden erwarten die Zuschauer rund um die Uhr packende Jagd- und Angelszenen, seltene Tieraufnahmen und eine atemberaubende Natur. Ergänzt wird das Dokumentationsprogramm um Live-Inhalte.
Empfangsdaten der vier neuen Sender

Die vier Sender werden über Satellit Astra 19,2° Ost ausgestrahlt. Um die Programme auf dem Satellitenempfangsgerät / Smart TV empfangen zu können, ist ggf. ein manueller Transpondersuchlauf mit den folgenden Angaben erforderlich: Frequenz 11.656 V, SR 22000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK.

Um HD+ nutzen zu können, ist neben der TV-Empfangsmöglichkeit via Satellit Astra 19,2° Ost ein HD-fähiges TV-Gerät sowie ein HD+ Receiver, bzw. ein HD+ Modul erforderlich, bzw. ein Smart TV mit HD+ TVkey. Bei neuen TV-Geräten von Samsung und Panasonic ist HD+ bereits integriert und bietet zudem mit der HD+ Komfort-Funktion den Neustart von laufenden Sendungen, Zugriff auf Mediatheken und einen innovativen TV-Guide. Zudem ist ein Abo bei HD+ erforderlich, welches derzeit monatlich 5,75 Euro, bzw. 70,- Euro als Jahrespaket kostet.

Quelle: Infodigital
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 46 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »

Views heute: 71.583 | Views gestern: 81.157 | Views gesamt: 176.537.418


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.