purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Freaks stellen ihre Anlagen vor » femi » Neue Projekte für 2015 » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neue Projekte für 2015
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich




Neue Projekte für 2015 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Ka-Band-Experimente (2014) bedingen einige Änderungen, hier mal die Pläne für 2015. Ob sie sich verwirklichen wird sich zeigen.

Meine Test-Fuba wird zur regulären Anlage 13E-16E-19E

Bei heutigen Tests wurde einmal der Standort für die neue Antennenanlage ermittelt.
An dieser Stelle wird dann eine Laminas ihre Dienste tun. Die Triax wird dann abgebaut und kommt erst einmal ins Archiv.
Die Reichweite der "neuen" geht dann von 53E bis 5W.
07.09.2014 12:24 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute ist mein Polarmount für die Lami angekommen.
Leider bestehen die einzelnen Bauteile aus recht verschiedene Materialien, sind aber recht schön verarbeitet.
Meinen ursprünglichen Plan die Teile galvanisch behandeln zu lassen habe ich auf Eis gelegt. Sollte wirklich was korrodieren, kann ich das später auch noch machen, beim Mast allerdings nicht, der wird definitiv aus hochwertigen Material sein.

Nachdem Dipol mir schon wertvolle Tips bezüglich Blitzschutz gab und ich um eine PA-Leitung nicht herumkomme, spielts auch keine Rolle ein weiteres Kabel für den Thermofühler gleich mitzuverlegen.
22.01.2015 21:12 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Leider muss ich den ersten Eindruck gleich einmal abschwächen, als ich zu Hause eine genauere Begutachtung unternahm. An einigen Kanten kleine und an der Oberseite des Polarmounts etwa 1 ct große Absplitterung des Zinks. Das heißt einmal feucht und sich ausbreitender Rost böse - weitere Vorgehensweise noch nicht klar.

Auch wenn nicht empfohlen, werde ich den Zusammenschluß der Blitzableiter mit verzinkten Banderder vornehmen; macht einfach keinen Sinn dort das 5-fache an Geld reinzustecken, zumal das am Haus auch nicht neu ist. Augen rollen
23.01.2015 17:47 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

Erdfunkstelle
König


Dabei seit: 11.02.2008
Beiträge: 772
Herkunft: Sächsische Weinstraße Dishes: Kathrein CAS124 / 018 Drehbereich: 75°E - 45°W




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von femi
Leider muss ich den ersten Eindruck gleich einmal abschwächen, als ich zu Hause eine genauere Begutachtung unternahm. An einigen Kanten kleine und an der Oberseite des Polarmounts etwa 1 ct große Absplitterung des Zinks. Das heißt einmal feucht und sich ausbreitender Rost böse - weitere Vorgehensweise noch nicht klar.


Wieviel hat denn der Polarmount gekostet? Ich würde versuchen, eine Minderung zu erwirken und dann mit Dickschicht Zinkepaste die Fehlstellen selbst reparieren. Das hält sehr lange, ich habe das selbst schon gemacht.
Leider bekommt man selten fehlerlos verzinkte Teile, ein wenig nacharbeiten muss man meist. Augenzwinkern
23.01.2015 18:26 Erdfunkstelle ist offline E-Mail an Erdfunkstelle senden Beiträge von Erdfunkstelle suchen Nehmen Sie Erdfunkstelle in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich werde das jedenfalls mal im Auge behalten. Übernächste Woche habe ich früher Arbeitsschluss, da werde ich beim Galvaniseur vorbeischaun.
Vermutlich muß ich schon vorher den Wodka trinken großes Grinsen wenn er mir den Preis nennt.

Listenpreis, um die 900 Euro, aber da war noch div. Kleinzeug dabei.
23.01.2015 19:03 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

Erdfunkstelle
König


Dabei seit: 11.02.2008
Beiträge: 772
Herkunft: Sächsische Weinstraße Dishes: Kathrein CAS124 / 018 Drehbereich: 75°E - 45°W




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von femi
Listenpreis, um die 900 Euro


Na Hut ab! geschockt

Ist das dieser hier?

23.01.2015 19:41 Erdfunkstelle ist offline E-Mail an Erdfunkstelle senden Beiträge von Erdfunkstelle suchen Nehmen Sie Erdfunkstelle in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Erdfunkstelle
Na Hut ab! geschockt

Nein, direkt beim Hersteller 336+23%, OMT, Thermostat, Feed mit jeweils 23% Steuer und VK noch dazu.
Den Spiegel lasse ich mir dann gleich ins haus schicken, werden so 1200€ sein.
Mit der Euro-Abwertung könnte es künftig teurer werden, falls der Sloty keinen Fixkurs aufweist.

Grabarbeiten, 1,5m^3 Lieferbeton, Actuator, Versorgungskabel, Bandeisen und div. Kleinteile kommen dann auch noch hinzu.

In der Pension ist das alles nicht mehr drin, da kann ich dann nur noch in Eigenregie Kleinigkeiten basteln und das nur in der kalten Jahreszeit. Haus und Grund bedarf ja auch an Zuwendung ... und das alleine.
23.01.2015 21:16 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Woche fängt schon wieder gut an:

2 Anfragen bei Krupp, 2 verschiedene Antworten:

Zustande gekommen durch etwas späte Antwort per Email, hatte ich auch das Online-Formular ausgefüllt:

Zitat:
Danken für Ihre Anfrage und bieten wie folgt freibleibend an:
Nahtl. Edelstahlrohr ISO 1127/EN 10216-5, W.Nr. 1.4462 in Fixlänge
1 Stk. Ø 88,9 x 5,49 x 3000 mm € 193,30/m eff.
Liefertermin: Lagervorrat (D), ca. 1 Woche, Zwischenverkauf vorbehalten
Preisstellung: ab unserem Lager Wien


Zitat:
vielen Dank für Ihre Anfrage,
leider haben wir aufgrund der geringen Mengen keine geeignete Liefermöglichkeit, auch schneiden wir keine Rohre zu, die Rohrlängen sind 6m.
Wir bedauern sehr.


geschockt verwirrt
26.01.2015 18:21 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

rasputin rasputin ist männlich Steckbrief
Foren Gott - unvergessen!


Dabei seit: 13.02.2012
Beiträge: 7.957
Herkunft: polen




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo femi!

der zloty wird immer staerker,oder anders rum,man bekommt immer weniger fuer seine euro.das muss doch jetzt was mit dem euro zu dollar zusammenhaengen.die kunden die jetzt nach deutschland zum einkaufen fahren,muessen auch tiefer in die tasche greifen.
ich habe keine probleme hier in polen,ich bezahle hier mit zloty,ich habe meine private wechselstube.
benzin hat heute an meiner tankstelle 4,09 zloty gekostet,dass waeren unter 1,-euro,aber ich habe meinen geldgeber(maria).
das mit dem rohr/mast,ist ja ein ding,dass wuerde mir an mein standort nicht passieren,ich sage mein kumpel bescheid,der hat ein schlosserei,baut zaeune,tore usw..er wuerde mir dass rohr in stettin im grosshandel kaufen u. mit sein material u.mein rohr gleich auf seinen langen transporter mitbringen,u. mir zuschneiden.wenns ein schwarzrohr waere,wuerde er es mit seine gebauten zaene,auch gleich zum verzinken mitnehmen.alles fuern appel u.ei.

ich habe gute freunde hier in polen,sie bekommen auch viel hilfe von mir.

gruss rassputin

ps.sei nicht boese mit mir,bei mir wuerde meine idee,u. weitere planung auf papier oder im kopf,bis zur realisierung,sprich durchfuehrung viel schneller gehen.ich lasse da auch kein schlamperei zu.vieleicht weil ich rentner bin,aber ich habe ausser mein hobby noch mehr zu tun.

ich wuensche dir von ganzen herzen,dass alles klapt,wie du dir alles vorstellst.

__________________
180Lami,IBU Twin,C-Band Lnb 4 Grad schielend,circulares Ku-Band LNB ca.2,5 schielend,9 Grad sdchielend IBU TWIN,diverse Satant.Flaechenant.RichtantennenLogperAntennen UHF+VHF Ant.,F15,F16,D15,DAB+Radios,Drehbereich:45W(Ku)-78E
,1 DVB-T2,Lion HD 265,1 DigiHD TT 6 IR,Octi4K,Denys HD H.265
26.01.2015 21:43 rasputin ist offline E-Mail an rasputin senden Beiträge von rasputin suchen Nehmen Sie rasputin in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von rasputin
das muss doch jetzt was mit dem euro zu dollar zusammenhaengen.

Nein, die Europäische Zentralbank pumpt Geld in den Markt, um die Wirtschaft anzukurbeln. Meiner Ansicht sinnlos, wenn die Leute nicht mehr verdienen, können sie auch nicht mehr ausgeben. Ich sehe darin wieder nur einen Schritt die Reichen reicher zu machen.
Der mit dem Dollar zusammenhängende Benzinpreis ist dadurch aber wieder leicht gestiegen.

Zitat:
Original von rasputin
das mit dem rohr/mast,ist ja ein ding, dass wuerde mir an mein standort nicht passieren,...

Wäre ich mir nicht so sicher. Es geht um einen bestimmten Werkstoff bzw. Werkstofftyp.
Edelstahl , zumindest der relativ leicht erhältliche, hat nicht die Festigkeit wie normaler (rostender) Kohlenstoffstahl. Die wenigen tauglichen Sorten sind aber wieder nur im Großhandel oder Erzeuger zu finden; hier beginnen die Probleme bei der Beschaffung.

Das nächste Problem steht schon in den Startlöchern: Es gibt keinen Potentialausgleich im Haus, wo das Ganze geerdet ist, weiß ich nicht, jedenfalls nicht der neuesten Norm entsprechend und die Versicherung putzt sich im Schadenfall ohnehin ab.
27.01.2015 05:44 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute habe ich einen Galvaniseur aufgesucht, nachdem ich per Email wie schon gewohnt, keine Antworten bekommen habe.
Er hat mir davon abgeraten, Stahlteile für den Gebrauch im Freien zu vernickeln oder verchromen. Nach seiner Aussage blättert das in spätestens 3-4 Jahren ab; ich soll die schadhaften Stellen in einer Feuerverzinkerei reparieren oder das ganze in Edelstahl fertigen lassen.

Ob mich Mateschitz oder gar Bill Gates adoptiert?

Das St52-3 würde an Festigkeit bei 4,5 mm grade ausreichen, um der Windlast standzuhalten, nur niemand weit und breit, der das Teil auch verzinkt.
02.02.2015 16:55 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das dauert alles eine halbe Ewigkeit bis man wo eine Antwort bekommt .....
Also eine Stahlfirma in der Nähe bot mir ein verzinktes Rohr um 90 Euro an.
Nachdem eine andere Firma ein ST52-3 Stahlrohr um 200 Euro verkauft, das Verzinken zusätzlich 50 Euro kostet, kommen in mir Zweifel auf, dass die 90 Euro-Version auch die gewünschte Festigkeit hat.
Jedenfalls ~1/3 der Kosten von der Edelstahl-Version.
20.02.2015 16:44 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gestern habe ich die Kabel der Triax freigelegt; werden ja für die Lami weiter verwendet. Es kommen aber weitere hinzu, da ich aus heizungstechnischen Gründen bei Ganzjahresbetrieb später ins Erdgeschoß ziehen muß, mal abgesehen von einen unwahrscheinlichen Hauptgewinn bei Euromillionen.
Die Noname (13/19) habe ich gegen die FUBA Testantenne getauscht und auf 13/16/19 erweitert. Einige Kabel müssen aber noch verlegt werden; davon haben mich die tiefen Temperaturen abgehalten.
04.04.2015 20:03 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Fuba ist inzwischen voll verkabelt und empfängt in Kombination mit der kleinen Noname 13/16/19 und 39°E.

Inzwischen ist auch die Lami eingetroffen. Im nächsten Schritt sollte der Bagger sein Werk verrichten.
20.04.2015 20:06 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mühsam das Zuschütten der Verbindungsleitung zwischen den einzelnen Blitzableitern, wobei die beiden großen Antennen und das Haus eingebunden sind.
Anschlüsse im Zählerkasten sind soweit fertig, dass später nur noch angeklemmt werden muss (Antennenheizung, Thermostat, Steckdose).
11.05.2015 15:21 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

30.05.2015:
Der Kubikmeter Lehm vom Lami-Fundament ist mit meinen Helfern weggeschaufelt, die Grube musste ich allerdings auspumpen. Einen kleinen Erdrutsch gabs auch, und das bei den klebrigen Lehm, kaum zu glauben.
31.05.2015 07:16 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Mast steht fest im Beton; jetzt kommt die Kabelverlegung dran.
05.06.2015 22:43 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

rasputin rasputin ist männlich Steckbrief
Foren Gott - unvergessen!


Dabei seit: 13.02.2012
Beiträge: 7.957
Herkunft: polen




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo femi!

wie lange dauert dite,baust du den eifelturm.
nimm dite nicht so ernst,was ich schreibe.
bei mir ging es viel schneller,vom gedanken,planung,anruf bei ponny,geld einsammelm,bau,einlesen durch ponny,keine 4 wochen.
nischt fuer unjuht,dit wird,wat lange dauert jut.

gruss rassputin

__________________
180Lami,IBU Twin,C-Band Lnb 4 Grad schielend,circulares Ku-Band LNB ca.2,5 schielend,9 Grad sdchielend IBU TWIN,diverse Satant.Flaechenant.RichtantennenLogperAntennen UHF+VHF Ant.,F15,F16,D15,DAB+Radios,Drehbereich:45W(Ku)-78E
,1 DVB-T2,Lion HD 265,1 DigiHD TT 6 IR,Octi4K,Denys HD H.265
05.06.2015 23:33 rasputin ist offline E-Mail an rasputin senden Beiträge von rasputin suchen Nehmen Sie rasputin in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich musste einiges koordinieren. Das begann schon damit, dass der Bagger nur kommen kann, wenn jemand im Haus ist.
60 m Blitzschutz verlegen und den Graben zuschütten ist auch nicht gleich erledigt, wenn ich nur am Wochenende Zeit habe und dann darf's nicht regnen.

Jedes 2. Wochende darf ich noch den Rasen mähen. Im Mai/Juni wächst das, da kannst zusehen; mache ich das nicht, muss ich den Hochgrasmäher nehmen und kann noch alles zusammenrechen und wegräumen, noch mühsamer. Auch wenn ich nicht das ganze Grundstück abmähe, verbringst einen Nachmittag damit; morgens gehts nicht, denn da ist alles nass vom Tau.

Gleichzeitig habe ich in einen anderen Teil des Gartens einen wuchernden Naturzaun entfernt und ersetze ich durch einen herkömmichen Gartenzaun. Dort mußte aber auch Beton für die Steher rein, also alles auch dort eine Schalung machen.
... dann mal einen WERKTAG finden, wo ich mir frei nehmen kann, um den Betontransporter zu empfangen.

Zwischendurch hatte ich die Grube ja mal auspumpen müssen, wegen der langen Regenperiode.

Allein das Einziehen der Kabel ist mühsam, da es zigmal um die Ecke geht.
Vom Zählerkasten sind schon 5 Kabel: Licht, Steckdose, Heizung und Sensor je 3x1,5 und 16mm2 PA.
Dann kommen von meinem Zimmer 4xKoax (2 davon zur Lami), Gummikabel zum Motor (4x1,5), Kabel (3x1,5) zum Motor der terrestrischen Antenne.
Gleichzeitig bringe ich die nicht ins Rohr. Bei jeder Ecke heißt's das Kabel mit der gesamten Länge rausziehen und im Bogen durchfädeln, teils verbunden mit Leiter rauf, Leiter runter.

Das Masttop draufsetzen schaffe ich noch eventuell alleine, bei der Antenne habe ich allerdings ein massives Problem, ich kann nicht gleichzeitig halten und schrauben, wer mir da hilft steht noch in den Sternen.

Ponny hab ich nun auch mal keinen, somit bleibe ich hier auch auf mich selbst gestellt. Darüber mache ich mir aber erst Gedanken, wenn die Antenne zu montieren ist.

Zeitmäßig bin ich aber bis jetzt im Plan, mich stört der kaum benutzbare Garten fast mehr; heuer keine Tomaten, Chilis usw., grade mal die Walderdbeeren und Himbeeren durften bleiben.
06.06.2015 07:26 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

Erdfunkstelle
König


Dabei seit: 11.02.2008
Beiträge: 772
Herkunft: Sächsische Weinstraße Dishes: Kathrein CAS124 / 018 Drehbereich: 75°E - 45°W




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von rasputin
(...) nimm dite nicht so ernst,was ich schreibe. (...)
gruss rassputin


[OT] Das mache ich schon lange nicht mehr. Bei allem Respekt für Dein Engagement: Auch eine polnische Tastatur hat eine shift Taste, Leertaste und Tasten für Interpunktion. Und da wir uns hier in einem deutschen Forum befinden, solltest Du Dich in hochdeutscher Ausdrucksweise artikulieren. Ein Fremdsprachler hat bei Deinem schlampigen berlinerischen Kauderwelsch keine Chance. Nimms mir nicht übel, aber einer muss Dir das mal so deutlich sagen. [/OT]
06.06.2015 08:44 Erdfunkstelle ist offline E-Mail an Erdfunkstelle senden Beiträge von Erdfunkstelle suchen Nehmen Sie Erdfunkstelle in Ihre Freundesliste auf

Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Freaks stellen ihre Anlagen vor » femi » Neue Projekte für 2015 Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 59.431 | Views gestern: 97.762 | Views gesamt: 168.233.189


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.