purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » PC - Hard- & Software » Hardware » "Rollkugel": Erfinder gibt allererste PC-Maus nach Paderborn » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen "Rollkugel": Erfinder gibt allererste PC-Maus nach Paderborn
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Muad'Dib   Zeige Muad'Dib auf Karte Muad'Dib ist männlich Steckbrief
.:.Carpe.Diem.:.


images/avatars/avatar-505.jpg

Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 5.398
Herkunft: 51°N/11.5°E Jena/Thuringia




Daumen hoch! "Rollkugel": Erfinder gibt allererste PC-Maus nach Paderborn Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Weltweit gibt es nur noch vier Exemplare: Der Erfinder der allerersten Computermaus hat eines der seltenen Geräte nach Nordrhein-Westfalen verschenkt.





Weltweit gibt es wohl nur noch vier Exemplare: Der Erfinder der allerersten Computer-Maus, Rainer Mallebrein, hat eines der extrem seltenen Geräte nach Nordrhein-Westfalen verschenkt. "Das ist die Ur-Maus. Wir waren unserer Zeit weit voraus. Wir haben sie zwischen 1965 und 1968 entwickelt, als es noch keine Personal Computer gab, nicht einmal das Wort PC", schilderte der 85-Jährige am Dienstag in Paderborn. Dort überreichte der Ingenieur aus dem Raum Konstanz das Exponat als Dauerleihgabe an das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF), nach eigenen Angaben das weltweit größte Computermuseum.

Eine Maus für 1500 DM

Mallebrein hatte die Maus für Telefunken entwickelt, das Unternehmen verkaufte sie ab 1968 zusammen mit seinem damaligen Spitzencomputer TR 440. Allerdings nur 46 Mal, vor allem an Universitäten, der Rechner war mit bis zu 20 Millionen Mark praktisch unerschwinglich teuer, sagt Mallebrein. Seine Maus – für 1500 Mark zu haben – geriet in Vergessenheit.

Ein Patent gab es auch nicht. "Wegen zu geringer Erfindungshöhe", stand damals im Schreiben des Patentamts, erinnert sich der Senior. "Über Anwendungsmöglichkeiten war damals gar nicht gesprochen worden, nämlich dass die Maus Mensch-Maschine-Interaktion fahren kann." Schwamm drüber. Mallebrein widmete sich dann anderen Erfindungen.

Der weltweite Siegeszug der Computermaus begann erst in den 1980er Jahren. Auf Basis des Mallebrein-Systems, wie der 85-Jährige und das HNF betonen. Und die Entwicklung des amerikanischen Maus-Vaters Douglas Engelbart gilt als zentral. Ende 1968 – zwei Monate nach der Vorstellung der deutschen Erfindung – präsentierte Engelbart in den USA ebenfalls eine PC-Maus. Nicht mit einer Rolle bestückt, sondern mit zwei Rädern. Diese Maus wurde gefeiert, die deutsche Maus blieb eine graue. Man habe in San Francisco und Konstanz nichts voneinander gewusst, sagt Mallebrein.

Die "Rollkugelsteuerung" aus Deutschland

Engelbarts Erfindung bekam den einprägsamen Namen "Maus". Und wie nannten die deutschen Tüftler ihr Kind? "Wir haben uns da geniert. Wir waren viel zu nüchtern und schüchtern und haben das Ganze "Rollkugelsteuerung" genannt." Na ja. Trotzdem: Sein Gerät Made in Germany sei der US-amerikanischen Entwicklung "konstruktiv weit überlegen" gewesen, ist Mallebrein überzeugt. Heute gebe es noch je ein Exemplar in Stuttgart und bei München, außerdem wisse man von einem weiteren in den USA. Das wars.

Und dass die vierte Mallebrein-Maus den Weg zu ihm und nun ins Museum fand, hat auch eine Vorgeschichte: Er sei vor zehn Jahren auf einen Bericht über die Erfindung in einer Telefunken-Zeitschrift von Oktober 1968 gestoßen, erzählt Technikhistoriker Ralf Bülow. Er machte das auf heise online publik, es gab weitere Medienberichte. Ein Ex-Kollege habe ihm daraufhin zum "Maus-Durchbruch" gratuliert und später auch ein nagelneues Exemplar aufgespürt, sagt Mallebrein. Das ist nun dauerhaft hinter Glas in Paderborn zu bestaunen.

Lesen Sie dazu auf heise online:
Auf den Spuren der deutschen Computermaus
(mho)


Quelle: https://heise.de/-4421963

__________________
***Multifeed Triax Unique 3°E>28°E & motorized FiboStøp120***
F-16, Mio 4K, OpenBoxen, VU+Solo 4K & Blindscan, DVB-S2X/T2 Cards

Ich bremse nicht für Schnarchroboter. ®²º¹³ Muad'Dib
CARPE DIEM!Alle meine posts stellen meine persönliche und freie Meinungsäußerung dar.
15.05.2019 12:22 Muad'Dib ist offline E-Mail an Muad'Dib senden Beiträge von Muad'Dib suchen Nehmen Sie Muad'Dib in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » PC - Hard- & Software » Hardware » "Rollkugel": Erfinder gibt allererste PC-Maus nach Paderborn Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 11.251 | Views gestern: 35.594 | Views gesamt: 137.415.042


Partner


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

Hier The Satlinklist
Bord Blocks: 184.628 | Spy-/Malware: 13.816 | Bad Bot: 1.489 | Flooder: 141
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John
  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.