purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Freaks stellen ihre Anlagen vor » femi » DVB-T Test » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen DVB-T Test
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

mossi   Zeige mossi auf Karte mossi ist männlich Steckbrief
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.09.2008
Beiträge: 1.831
Herkunft: Deutschland




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das wäre das richtige System für Dich, absolut flexibel. Leider gibt es das nicht mehr.traurig

__________________
Hab meine Traumbox gefunden.großes Grinsen
06.11.2011 19:36 mossi ist offline E-Mail an mossi senden Beiträge von mossi suchen Nehmen Sie mossi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, angetan von den DVB-T2 Tests des ORF bestellte ich mir den USB Stick. Noch in der Arbeit ausgepackt und die Software installiert, was schon mal sehr lande dauerte.
Stick rein, Hardware erkannt, Sendersuchlauf, unglücklich

Also auf's Läppi, selbes Spiel, selber Erfolg unglücklich

Endlich zu Hause, weg mit der mitgelieferten Spielzeug-Antenne, die Yagi angesteckt unglücklich

Tag 2: Service Center angerufen, hab denen die Situation geschildert, Antwort: zurücksenden unglücklich

Aktueller Stand: warten auf die neue Lieferung unglücklich
20.01.2012 18:00 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gestern kam die Ersatzlieferung, die nun auch funktioniert, zumindest empfangsmäßig.
Beim Umschalten auf einen HD Kanal streikt die Originalsoftware allerdings beim zweiten Mal (einmal funktioniert es). Dann will das Proggi den Fehler senden, ok auch kein Problem.

Zum Glück hab ich ja auch noch eine registrierte DVB Viewer Version. Freude Hier gabs nur anfangs Troubless, weil der Terratec-Treiber bei der HD Ausgabe voreingestellt war, mit dem von Microsoft geht auch das.

Ich kann nur optisch keinen Unterschied sehen, ob 720x576 oder 1280x720 und bei Audio mit 160 kbps ist gar kein Unterschied. Oh Mann, da werden sie den Leuten wieder die Überqualität einsuggerieren. böse

Jedenfalls sollen später noch andere Programme aufgeschalten werden. Zur Zeit sind an "mehr" nur Radioprogramme OE1, Hitradio OE3, FM4 vorhanden.

Die Ausstrahlung von ORF1HD und ORF2HD erfolgt auf Kanal 60 und Kanal 65 unterscheiden aber nur in den PIDs.

Nächstes Projekt: Frequenzscan ob da auch was aus dem benachbarten Ausland reinkommt, mit der Spielzeug-Antenne und in der Arbeit geht das nicht, aber es kommt sicher das nächste langweilige Wochenende Augenzwinkern

Dateianhang:
jpg ORF1HDterr.jpg (60 KB, 401 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Muad'Dib: 24.01.2012 18:46. Grund: .BMP durch .jpg ersetzt

24.01.2012 09:32 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Editieren ging wieder mal nicht böse Die Frames sind doppelt so viele.

Ich kann nur optisch keinen Unterschied sehen, ob 720x576/25fps oder 1280x720/50fps und bei Audio beide gleich mit 160 kbps so wie so nicht.
24.01.2012 09:46 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

mossi   Zeige mossi auf Karte mossi ist männlich Steckbrief
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.09.2008
Beiträge: 1.831
Herkunft: Deutschland




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo femi, könnte es sein, das die Sendung auf dem Bild, altes Quellmaterial ist? Sonst wäre doch das Bild in 16:9?
Das kenn ich, wenn man was testet ist momentan nichts brauchbares auf Sendung.großes Grinsen

__________________
Hab meine Traumbox gefunden.großes Grinsen
24.01.2012 20:24 mossi ist offline E-Mail an mossi senden Beiträge von mossi suchen Nehmen Sie mossi in Ihre Freundesliste auf

Muad'Dib   Zeige Muad'Dib auf Karte Muad'Dib ist männlich Steckbrief
.:.Carpe.Diem.:.


images/avatars/avatar-505.jpg

Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 6.636
Herkunft: 51°N/11.5°E Jena/Thuringia




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Richtig mossi, dass muss ollder 4:3 Quark sein. Augenzwinkern

__________________
***Multifeed Triax Unique 3°E>28°E & motorized FiboStøp120***
F-16, Mio 4K, OpenBoxen, VU+Solo 4K & Blindscan, DVB-S2X/T2 Cards

Ich bremse nicht für Schnarchroboter. ®²º¹³ Muad'Dib
CARPE DIEM!Alle meine posts stellen meine persönliche und freie Meinungsäußerung dar.
24.01.2012 20:33 Muad'Dib ist online E-Mail an Muad'Dib senden Beiträge von Muad'Dib suchen Nehmen Sie Muad'Dib in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja und deswegen siehst auch keinen Unterschied, wie bei den restlichen 95% auch.

Ich habe noch zu Hause über die Yagi Kanäle gesucht.
Von Mattersburg bekome ich die Kanalnamen, aber kein Bild. Bratislava ist voll da, aber nur STV1 sendet auch in HD.
25.01.2012 05:44 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

mossi   Zeige mossi auf Karte mossi ist männlich Steckbrief
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.09.2008
Beiträge: 1.831
Herkunft: Deutschland




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da mußt Du auf gutes Wetter warten, bei Überreichweiten ist bestimmt etwas mehr drin.Augenzwinkern

__________________
Hab meine Traumbox gefunden.großes Grinsen
25.01.2012 19:57 mossi ist offline E-Mail an mossi senden Beiträge von mossi suchen Nehmen Sie mossi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Einen kleinen Unterschied gibt es doch bei den DVB-T2 Testkanälen.
Einer der beiden Kanäle kommt schlechter rein.
Ursache: vertikale Abstrahlung und meine Antenne ist horizontal ausgerichtet.

Deshalb für den Spätsommer ein neues Projekt: Eine ca 3m Kreuzyagi.
Ich bin dabei noch am Überlegen, ob ich den Unterzug im 1. Drittel beim Reflektor montiere und den Vertikalteil dann anschließend (wird halt nur 2m lang). Unterschied an Gewinn laut Rechner 1,2 dB, allerdings mit dem Vorteil, dass der Unterzug keine Verzerrungen verursachen kann.

Falls jemand zufällig mal über ein Antennen-Meßgerät von 0 - 900 MHz stolpern sollte, gebt mir bitte Bescheid (auch alt und gebraucht, aber funktionsfähig). Im Amateurfunk gibt es ja einiges, aber da passt die Frequenz nicht.
18.03.2012 18:15 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

vma
Doppel-As


Dabei seit: 27.07.2007
Beiträge: 88




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lieber Femi,

Ich kann dir diesen Artikel wärmstens Empfehlen: http://www.roverinstruments.com/news.php?lingua=2&idnews=76

Rover Instruments hat ein wirklich tolles Handbuch zum digitalen Empfang, mit Schwerpunkt auf DVB-T, veröffentlicht. Hier sind auch einige Tricks zur Verbesserung des Empfangs mittels Antennen enthalten.

Ich glaube kaum, dass ein altes Messgerät für 50-950MHz für dein Vorhaben besonders hilfreich sein wird, denn diese können zwar ein schnelles (analoges) Spektrum darstellen, aber eben keine besonders kleinen Spannen (50-100 MHz). Vor allem fehlt den analogen Messgeräten aber die Echo-Messung und gerade die zeigt woher die Probleme kommen.

Wenn du dich nur am Spektrum orientierst wirst du oftmals im Spektrum Frequenzen mit viel höheren Signalen sehen, die von ganz anderen Sendern kommen, so dass der kleine DVB-T/T2 Transponder im Full-Span Spektrum praktisch untergeht.

Ich habe im Antennen-Design so gut wie keine Ahnung, trotzdem wage ich es mal folgendes zu sagen:

- Bei digitalen Signalen wie dem DVB-T/T2 kommt es NICHT auf den Signalpegel an! Versuche einfach nur die Antenne so zu modifizieren, dass der Pegel wächst, bringt in den meisten Fällen rein gar nichts!

- Bei einer Kreuzyagi wirst du eher Echo's und Interferenzen der horizontalen Ebene mit dem Nutzsignal der vertikalen Eben vermischen: trotz höherem Pegel, wirst du ein noch schlechteres Signal haben.

- Wenn du zwei Antennen für unterschiedliche Transponder zusammenschliessen willst, musst du die Kabellänge genaust berechnen. Diese hängt von dem Abstand beider Antennen ab!

Die besten Resultate wirst du wohl mit zwei separaten Antennen erziehlen, die am Besten mittels Schalter umgeschaltet werden.

Sonst kannst du versuchen geziehlt Filter einzusetzen, damit Rauschen von einer Antenne das Signal der anderen nicht verschlechtert.

Du kannst auch gezielt zwei Antennen zusammenschliessen, um Echo's mittels Phasenverschiebung zu eliminieren.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich in Sachen DVB-T/T2/H von Rover Instruments einfach begeistert bin: man bekommt hier wirklich professionelle Geräte zu guten Preisen (wenn man mit der Konkurrenz vergleicht). Klar, ist nicht ganz billig der Spass.

Das Handbuch solltest du dir aber unbedingt mal anschauen.

Gruss,
vma

__________________
Mein Sat-Blog

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von vma: 18.03.2012 19:15.

18.03.2012 19:13 vma ist offline Beiträge von vma suchen Nehmen Sie vma in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mich schon recht gut eingelesen, bin ja auch kein Radiotechniker, aber ich habe hier nur 2,5 m Platz am Mast. Da ist der UKW-Dipol, Die Yagi (v) nach Bratislava und die zweite (h) am Kahlenberg gerichtet, Null Platz zumal darunter noch ein Abstand zum Blechdach notwendig ist.
Zitat:
- Bei digitalen Signalen wie dem DVB-T/T2 kommt es NICHT auf den Signalpegel an! Versuche einfach nur die Antenne so zu modifizieren, dass der Pegel wächst, bringt in den meisten Fällen rein gar nichts!

Bei weit entfernten Sendern nutzen einfach so Spielzeug-Antennen nichts.
Nach der topografischen Karte sollte auch Sopron (H) und Brno (CZ) empfangbar sein und da ist halt auch ein gewisser Pegel gefragt.
Die 2 vorhandenen Yagis sind ja auch zusammengeschalten, das ist nicht so das Thema.
Noch nichts Detailliertes gefunden habe ich darüber wie ich diese Dinger breitbandiger bekomme. Ich weiß nur, dass dann die Direktorenlänge stärker abnehmen muss. Sowas sollte ja messbar sein.
18.03.2012 23:32 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe mir gerade die Rover-Seite angesehen, jetzt brauch ich Valium und Essigpatscherl! Mit 3800,-? bin ich dabei... normales DVB-T kann mein Clarktech auch. Zum Einricten ist das schon ok, aber so richtig Bauteile anpassen unglücklich
Eigentlich müßte mit einen Testsender eine bestimmte Leistung einer bestimmten Frequenz abgestrahlt werden, welche dann von der Versuchsantenne aufgenommen und gemessen wird.
19.03.2012 00:02 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

vma
Doppel-As


Dabei seit: 27.07.2007
Beiträge: 88




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klar, die Geräte kosten ihr Geld. Wenn du aber vergleichst, was du bei der Konkurrenz bekommst, dann sind die den Preis wert.

Im Prinzip wollte ich ja nur 1. auf das Handbuch hinweisen und 2. in den Raum stellen, dass es mit Pegel allein bei DVB-T/T2/H eben nicht reicht.

Um z.B. einen Testsender zu benutzen, müsstest du sämtliche Störquellen ja ersteinmal ausgrenzen. Die einzig günstige Art sowas zu machen, wäre wohl in einem Tunnel zu testen...

Mit 2 Antennen zusammenschalten meinte ich übrigens diese so wie im Handbuch beschrieben auszurichten, dass deren Abstand, bzw. die unterschiedliche Kabellänge, Störsignale geziehlt durch Phasenverschiebung löscht.

Ich verstehe aber, dass du wohl schon damit kämpfst, überhaupt ein Signal reinzubekommen.

Gruss,
vma

__________________
Mein Sat-Blog
19.03.2012 10:05 vma ist offline Beiträge von vma suchen Nehmen Sie vma in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Promax TV EXPLORER HD+ HDTV Analyser kostet auch nicht mehr, aber um das Geld kann ich viele Yagis bauen nach dem Motto try and error, verkaufen will ich sie ohnehin nicht.

Zitat:
Ich verstehe aber, dass du wohl schon damit kämpfst, überhaupt ein Signal reinzubekommen.

Nicht bei den örtlichen, die sind stark genug, dass sie auch noch bei falscher Ebene funktionieren, wenn auch nicht besonders. Aber erstens will ich das etwas perfektionieren und dann etwas weiter entfernte Exoten empfangen.
Brauchen, oh nein, nur die Freude an der Technik.
19.03.2012 20:12 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Kanäle ATV2, OKTO und GoTV wurden auf den Sendern Kahlenberg (K 41), Patscherkofel (K 36) und demnächst auch am Pfänder aufgeschaltet.
Letzterer könnte auch für einen Teil im südlichen Deutschland und der Schweiz interessant sein.
16.11.2012 08:31 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nach dem Austausch der vertikalen Yagi ist nun auch der MUX 3 aus Bratislava empfangbar.
Kojal und Novo Meste nad Vahom bleiben theoretischer Natur. nach der Abschaltung des Kojal letzte Woche für Servicearbeiten steht nun fest, dass die tschechischen Programme vom Devin stammen.

In Planung: Motorgesteuerte Yagis in H und V sowie UKW Richtantenne am Kojal (hier rechne ich mit besseren Ausbreitungsbedingungen).
09.06.2013 19:27 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Antennenarray am Standort Niederösterreich habe ich mit einen Stellmotor versehen..
Leider hat bedingt durch den Motor der Abstand zum Boden zugenommen, was sich sehr negativ auswirkt. K59 vom Kojal kommt da nicht mehr sauber an.

Der Motor sitzt sehr tief, dicht ist da ohnehin nichts, sodass ich ihn vor dem Winter ohnehin wieder abbauen muss. Da ich ohnehin aus Jihlava mit der Yagi Mux 1-3 empfange werde ich wohl das Array fix auf den Kojal ausrichten. Aus gleicher Richtung kommt der K31 von Horn/Eichberg (lokal).
21.06.2014 17:47 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei heutiger Sichtung einiger Terrain-Profile mußte ich feststellen, dass der Klet auch nicht schlechter liegt, als so manche empfangbare Frequenzen.
Bei Gelegenheit werde ich das mit der Logper probieren, da ich zumindest den ersten lokalen Hügel überwinden muss.
04.04.2015 20:12 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.169
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Seit einiger Zeit waren 2 MUXe aus Bratislava ausgefallen. Aufgefallen ist es durch die Anschaffung eines neuen Fernsehers, der auch DVB-T2 kann und keine Sender fand.
Ursache war ein abgerissener! F-Stecker an der Mastweiche.

... Markiza & Co laufen wieder
05.12.2015 16:01 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

rasputin rasputin ist männlich Steckbrief
Foren Gott - unvergessen!


Dabei seit: 13.02.2012
Beiträge: 7.957
Herkunft: polen




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo femi!

Kleine Ursachen grosse Wirkung.Ich lasse auch nicht los,bevor ich den Fehler gefundrn habe.

Haste ein neuen Fernseher mit PAP.Mein Samsung hat PAP,auf diese Funktion moechte ich nicht verzichten,meine Maria kann polnisches TV sehen und ich kann auf meiner Seite DXen.

Gruss u.noch ein schoenes Wochenende,rassputin.

__________________
180Lami,IBU Twin,C-Band Lnb 4 Grad schielend,circulares Ku-Band LNB ca.2,5 schielend,9 Grad sdchielend IBU TWIN,diverse Satant.Flaechenant.RichtantennenLogperAntennen UHF+VHF Ant.,F15,F16,D15,DAB+Radios,Drehbereich:45W(Ku)-78E
,1 DVB-T2,Lion HD 265,1 DigiHD TT 6 IR,Octi4K,Denys HD H.265
05.12.2015 20:18 rasputin ist offline E-Mail an rasputin senden Beiträge von rasputin suchen Nehmen Sie rasputin in Ihre Freundesliste auf

Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Freaks stellen ihre Anlagen vor » femi » DVB-T Test Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 60.685 | Views gestern: 97.762 | Views gesamt: 168.234.443


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.