purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » DVB - T 1/2 / DAB+ » DVB-T / DAB+ am PC » Antennen zusammenschalten? » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Antennen zusammenschalten?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Hybi
unregistriert



Antennen zusammenschalten? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen
vielleicht hat ja von Euch einer ein Vorschlag wie man 2 bauartgleiche, elektrisch verstärkte Antennen zusammen auf einen Tuner bekommt, wenn dieser kein Schaltsignal ausgiegt.
Grüße Hybi
28.09.2007 14:51

Muad'Dib   Zeige Muad'Dib auf Karte Muad'Dib ist männlich Steckbrief
.:.Carpe.Diem.:.


images/avatars/avatar-505.jpg

Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 6.813
Herkunft: 51°N/11.5°E Jena/Thuringia




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Glaub nicht dass das geht.
Einfach eine grössere DVB-T Antenne (aktive) nehmen.

__________________
***Multifeed Triax Unique 3°E>28°E & motorized FiboStøp120***
F-16, Mio 4K, OpenBoxen, VU+Solo 4K & Blindscan, DVB-S2X/T2 Cards

Ich bremse nicht für Schnarchroboter. ®²º¹³ Muad'Dib
CARPE DIEM!Alle meine posts stellen meine persönliche und freie Meinungsäußerung dar.
28.09.2007 20:00 Muad'Dib ist offline E-Mail an Muad'Dib senden Beiträge von Muad'Dib suchen Nehmen Sie Muad'Dib in Ihre Freundesliste auf

dxFranky dxFranky ist männlich Steckbrief
Schüsselhaudegen und Versucher


images/avatars/avatar-22.gif

Dabei seit: 12.12.2005
Beiträge: 84
Herkunft: Sachsen - Anhalt




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hättest deinem Nachbarn ruhig vertrauen können!
dxFranky

__________________
Nur in einem Land,wo die geistige Sonne tief steht,werfen Zwerge große Schatten!
___________________________________________________________________

3,5m GALLORE / TEK2000 Mesh, 68,5°Ost - 58,0°West
1x C/Ku Band Corotor Chaparral II+, Inverto C-Single LNB
2x C-Band H/V Chaparral, Inverto C-Single LNB
1x Ku-Band, Inverto Single Flange LNB 0,3dB
Dreambox 920 UHD mit 2x DVBS2X MS Doppeltuner
Samsung 8K, 75 Zoll QLED-TV
0,8m Gallun Optimal, 2x Inverto Quattro Uni
30.09.2007 14:42 dxFranky ist offline E-Mail an dxFranky senden Beiträge von dxFranky suchen Nehmen Sie dxFranky in Ihre Freundesliste auf

Whiskey Whiskey ist männlich Steckbrief
Mitmischer und Macher

images/avatars/avatar-175.gif

Dabei seit: 10.10.2007
Beiträge: 8
Herkunft: Sachsen Anstalt ;)




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich denke die "behindern" sich eher als dass ein positiver Effekt eintritt...
10.10.2007 17:10 Whiskey ist offline E-Mail an Whiskey senden Beiträge von Whiskey suchen Nehmen Sie Whiskey in Ihre Freundesliste auf

Eru Eru ist männlich
Foren As


Dabei seit: 27.07.2009
Beiträge: 32




RE: Antennen zusammenschalten? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nimm einfach eine UHF Gitterantenne. Habe alles durchgetestet. Mit der einfachen Gitterantenne empfange ich den Feldberg (Taunus) einwandfrei. Und das über ca. 82 Km Luftlinie. Natürlich muß ein Verstärker dran. Mit einer großen Hirschmann war da nichts zu machen. Die Antenne muß natürlich übers Dach. Unter Dach habe ich den Rimberg empfangen (ca. 75 Km Luftlinie). Aber der Rimberg hat ja nicht die privaten dabei. Mit einer speziellen Weiche lassen sich zwei UHF Antennen zusammenschalten.


Eru
26.08.2009 17:40 Eru ist offline E-Mail an Eru senden Beiträge von Eru suchen Nehmen Sie Eru in Ihre Freundesliste auf

Deumi
unregistriert



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dxFranky
Hättest deinem Nachbarn ruhig vertrauen können!
dxFranky



Ich denke, hier hat Franky Recht. Bei ihm werkeln zwei DVB-T perfekt zusammen. War sicherlich nicht ganz einfach vom Einmessen her. Aber es hat ja geklappt. Und dein Standort ist ja nicht weit weg von Franky. Sollte also auch bei dir gehen großes Grinsen ...

Gruß vom Deumi Augenzwinkern
26.08.2009 19:22

Manne   Zeige Manne auf Karte Manne ist männlich Steckbrief
Clubgründer


images/avatars/avatar-20.jpg

Dabei seit: 10.12.2005
Beiträge: 5.520
Herkunft: Jena/Thueringen




RE: Antennen zusammenschalten? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Eru
Nimm einfach eine UHF Gitterantenne. Habe alles durchgetestet. Mit der einfachen Gitterantenne empfange ich den Feldberg (Taunus) einwandfrei. Und das über ca. 82 Km Luftlinie. Natürlich muß ein Verstärker dran. Mit einer großen Hirschmann war da nichts zu machen. Die Antenne muß natürlich übers Dach. Unter Dach habe ich den Rimberg empfangen (ca. 75 Km Luftlinie). Aber der Rimberg hat ja nicht die privaten dabei. Mit einer speziellen Weiche lassen sich zwei UHF Antennen zusammenschalten.
Eru


Hallo Eru, diese spezielle Weiche würde mich und sicher einige andere sehr interessieren, wie heißt sie???

__________________
Gründer des SAT- Club Thüringen

VU+ Solo 2, Vu Solo 4K
26.08.2009 21:35 Manne ist offline E-Mail an Manne senden Beiträge von Manne suchen Nehmen Sie Manne in Ihre Freundesliste auf

mossi   Zeige mossi auf Karte mossi ist männlich Steckbrief
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 29.09.2008
Beiträge: 1.831
Herkunft: Deutschland




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gab früher solche Einschleußweichen für UHF und VHF oder Kanalgruppenweichen, welche sich bei mir im Einsatz befanden.
Da ich das ZDF und die Dritten von Berlin (SFB) und Hof ( BR vom Ochsenkopf)
empfangen wollte.
Berlin: ZDF Kanal 33, SFB Kanal 39
Hof : ZDF Kanal 23, BR Kanal 57
Diese hatten Kanalgruppen wo man die verschieden Antenne zusammenschalten konnte.
Gruppenantennen konnte man ganz einfach mit einem
2 fach oder 4 fach Verteiler zusammenschalten.
Diese Geräte funktionieren auch mit DVB-T.

mossi

__________________
Hab meine Traumbox gefunden.großes Grinsen
27.08.2009 19:32 mossi ist offline E-Mail an mossi senden Beiträge von mossi suchen Nehmen Sie mossi in Ihre Freundesliste auf

Eru Eru ist männlich
Foren As


Dabei seit: 27.07.2009
Beiträge: 32




RE: Antennen zusammenschalten? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Manne
Zitat:
Original von Eru
Nimm einfach eine UHF Gitterantenne. Habe alles durchgetestet. Mit der einfachen Gitterantenne empfange ich den Feldberg (Taunus) einwandfrei. Und das über ca. 82 Km Luftlinie. Natürlich muß ein Verstärker dran. Mit einer großen Hirschmann war da nichts zu machen. Die Antenne muß natürlich übers Dach. Unter Dach habe ich den Rimberg empfangen (ca. 75 Km Luftlinie). Aber der Rimberg hat ja nicht die privaten dabei. Mit einer speziellen Weiche lassen sich zwei UHF Antennen zusammenschalten.
Eru


Hallo Eru, diese spezielle Weiche würde mich und sicher einige andere sehr interessieren, wie heißt sie???



Leider bin ich erst jetzt wieder zu diesem Forum gestoßen. Habe eine Spezielle UHF Weiche für Kanal 39 (Rimberg) mit MDR, und der andere Eingang ist für den Rest UHF. Damit empfange ich den Feldberg mit allen privaten. Zum Feldberg sind es 82 KM, zum Rimberg 75 KM. Ich habe zwei UHF Gitterantennen, damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Die Weiche habe ich mir extra anfertigen lassen. Natürlich geht das nur mit Verstärker. Zuerst ein Verstärker für Rimberg, dann in die Weiche, dann nochmal ein Verstärker für alles. Somit ist der Rimberg zweimal verstärkt. Funktioniert aber einwandfrei. Zu beachten ist noch, das die Kanäle 37, 38, 40 und 41 blockiert sind. Hier die Adresse von der Firma.

mfg
Eru







http://www.auth-nachrichtentechnik.de/
10.10.2009 16:36 Eru ist offline E-Mail an Eru senden Beiträge von Eru suchen Nehmen Sie Eru in Ihre Freundesliste auf

Manne   Zeige Manne auf Karte Manne ist männlich Steckbrief
Clubgründer


images/avatars/avatar-20.jpg

Dabei seit: 10.12.2005
Beiträge: 5.520
Herkunft: Jena/Thueringen




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vormastweiche für DVB-T und DAB+ konstruiert von unserem User Rasputin.

Die Mastweiche ist entkoppelt,dass ist wichtig, man kann also auch auf
UHF-Anschluesse erweitern. Für VHF und UHF geeignet! Polnisches Produkt, sehr preiswert 5? Einkauf.

Dateianhang:
jpg IMG_2138 -1.jpg (226,33 KB, 235 mal heruntergeladen)


__________________
Gründer des SAT- Club Thüringen

VU+ Solo 2, Vu Solo 4K
18.12.2012 10:50 Manne ist offline E-Mail an Manne senden Beiträge von Manne suchen Nehmen Sie Manne in Ihre Freundesliste auf

rasputin rasputin ist männlich Steckbrief
Foren Gott - unvergessen!


Dabei seit: 13.02.2012
Beiträge: 7.956
Herkunft: polen




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo!
diese weiche setze ich auch im haus ein.egal ob analog(polen senden noch analog)digital (vhf/dab+ o. uhf).
diese konstruktion ist wetterfest,sodass man sie auch als mastweiche einsetzen kann.bei mir ist sie eine vorvormastweiche.ich habe eine aus deutschland gekaufte mastweiche am mast,um 2 uhf(1xbln.,1xjemiolow) u.1 vhf-antenne(7 elemente,horizontal) fuer dab+ von bln. zu empfangen.diese vormastweiche hatt aber nur 1 eingang fuer vhf u. 2 eingaenge fuer uhf.um jetzt noch 1 vhf-antenne,7 elemente vertikal anzubringen,gehen die 2 kabel von den vhf-antennen erst in meine konstruktion rein u. dann erst in den 1 eingang von der gekauften vormastweiche.
am ausgang der gekauften vormastweiche ist noch ein inlineverstaerker(18db),der von drin mit 5volt (einspeiseweiche) versorgt wird.
ich muss keine selektivweichen fuer dab+ einsetzen,weil ich im fernemfang bis jetzt nur den landesmux von dresden(9c)reinbekommen habe.mein ziel war es eigentlich den neuen sender von kapaunberg(burg,sachsen-anhalt) zu empfangen.liegt wahrscheinlich daran,das ich in eine senke richtung kapaunberg liege(ca.230km).bln. ist auch in etwa die richtung,aber nur ca.105km mit vollempfang.
nochmal zu meine wetterfeste mastweiche bzw.vormastweiche o.eine vorvormastweiche,kommt ebend darauf an,wofuer man sie braucht.
es ist ein wenig fingerfertigkeit gefragt,man muss erst in die gummis loecher schneiden,ich habe den gummi zusammengekniffen,u. dann mit der schere ein kleines loch reingeschnitten.jetzt kommt das kabl durch,u.dann werden erst die koaxstecker raufgrdreht.
wen jetzt nach dem zusammenbauen die stecker enden etwas rausstehen,kann man selbst schweissende klebeband nehmen.gibt es zb. bei A.T.U. .
am mast habe ich die installation dose mit der weiche drin, mit ein kabelbinder am mast fest gemacht.

gruss rassputin

__________________
180Lami,IBU Twin,C-Band Lnb 4 Grad schielend,circulares Ku-Band LNB ca.2,5 schielend,9 Grad sdchielend IBU TWIN,diverse Satant.Flaechenant.RichtantennenLogperAntennen UHF+VHF Ant.,F15,F16,D15,DAB+Radios,Drehbereich:45W(Ku)-78E
,1 DVB-T2,Lion HD 265,1 DigiHD TT 6 IR,Octi4K,Denys HD H.265

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von rasputin: 18.12.2012 12:52.

18.12.2012 12:44 rasputin ist offline E-Mail an rasputin senden Beiträge von rasputin suchen Nehmen Sie rasputin in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » DVB - T 1/2 / DAB+ » DVB-T / DAB+ am PC » Antennen zusammenschalten? Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 6.144 | Views gestern: 76.764 | Views gesamt: 171.761.723


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.