purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Freaks stellen ihre Anlagen vor » Wolfram » Meine Rechenknechte fürs Sat - Board » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Meine Rechenknechte fürs Sat - Board
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

wolfram
unregistriert



Meine Rechenknechte fürs Sat - Board Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde

Hier mal die Bilder von meiner Rechentechnik- hat viel mit diesem Board hier zu tun.

Linkes Bild

Meine Arbeitsecke mit Monitor, Drucker und den zwei Hauptrechnern.
Links unten der Desktoprechner, ein 2,6 Ghz Asrock mit 2 x 20 Gb HDD IDE und 2 mal 20 GB HDD SATA, sowie DVD Brenner

Rechts daneben ein DELL PowerEdge 6500 Server mit Quadroprozessorboard, also 4 x 550 Mhz Xeon Prozessoren.
Der hat im ersten Array 6 HDD a 9,8 Gb in SCSI, im zweiten Array 3 HDD mit 4,8 Gb SCSI.
Den Rechner nehme ich zur zentralen Dateiablage sowie Datensicherung für alle anderen Rechner.
Auf Grund seiner enormen Rechenleistung wird er auch als Filmbearbeiter genutzt.

Das zweite Bild zeigt einen IBM Netfinity 5500 Server.
Ein Array ist mit 2 x 2 HDD a 9,8 Gb SCSI im Raid Level 1 zusammengeblockt.
Das Teil läuft mit einem Dualprozessorboard, auch mit 550 Mhz Xeon´s
Über diesen Rechner, bzw Server läuft der ganze Datenverkehr zu unserem Server in Hamburg - und da liegt unser Board drauf, wovor Ihr gerade sitzt.
Ich habe zum Server in HH eine ständige FTP - Verbindung laufen und kann so recht schnell agieren, wenn hier im Board irgendwas daneben läuft.

Auf dem dritten Bild seht Ihr den Notfallrechner im Keller.
Ein " kleiner " Asrock mit Dualprozessor, hier sind zwei 500 Mhz Athlon am kämpfen.
Zwei HDD IDE mit je 40 Gb werden dann eingesetzt, wenn gar nichts mehr geht.
Mein Drucker hat einen eígenen Printserver, der es ermöglicht, dass alle Rechner drauf zugreifen können.

Die Rechner sind über Router per LAN vernetzt .- Ausnahme der Kellerrechner, klinkt sich mit WLAN ein.
Der Router hat ne wasserdichte Hardwarefirewall, die das gesamte Subsystem erstklassig vor feindlichen Angriffen schützt
Die Rechner/Server bekommen alle über DHCP ihre internen IP zugeteilt - wie auch der Printserver.

Also, alles in Butter und das Satclub Thueringen Board ist also bestens gehegt und gepflegt großes Grinsen großes Grinsen
Ihr seht, dass keine Mühen und Anstrengungen gescheut werden, um die Sache hier so gut wie möglich zu organisieren.
Apro Pos : im ersten Bild ist gar nicht das Telefon zu sehen, wo ich jeden Abend mit Manfred die tägliche Kampfberatung mache Freude

Das mal dazu

Wolfram

Dateianhänge:
jpg Rechner 001.jpg (1,01 MB, 618 mal heruntergeladen)
jpg Rechner 002.jpg (958,05 KB, 587 mal heruntergeladen)
jpg Rechner 003.jpg (806 KB, 546 mal heruntergeladen)
02.03.2006 18:49

malone   Zeige malone auf Karte
Routinier


images/avatars/avatar-72.jpg

Dabei seit: 26.01.2006
Beiträge: 288




Daumen hoch! RE: Meine Rechenknechte fürs Sat - Board Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Wolfram,

interessant was du da aufgebaut hast.
Da liegt so zusagen das ganze Board mit seinen Datensetzten und dem Layout zusätzlich auf deinem IBM Netfinity 5500 Server.
Wieviel Speicherkapazität steht auf dem Server für das Satclub-Board in Hamburg zur Verfügung?
Was hast du für eine Anbindung ans Netz? >>>> ständige ftp-Verbindung. (DSL und Flat) Eine Festverbindung wäre doch unbezahlbar. großes Grinsen ... da brauchtest du ja den Server in HH nicht. Deine Technik würde dafür ja ausreichen.

Gruß malone cool
02.03.2006 20:58 malone ist offline Beiträge von malone suchen Nehmen Sie malone in Ihre Freundesliste auf

wolfram
unregistriert



RE: Meine Rechenknechte fürs Sat - Board Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi malone

richtig, ne ständige Verbindung habsch nicht - Equipment ist zwar da, aber die Kosten wären der glatte Fall fürn Lottogewinn.

Auf unserem Server in HH haben wir keinerlei Beschränkungen.
Unser guter Jepo hat das vor Jahren mal ausgekaspert, als noch keiner so richtig ans I - Net dachte.

Bei mir steht ne 2000 er DSL - Verbindung an - Flat !!

Die ständige FTP - Geschichte dient dem sofortigen´Zugriff aufs Boardgeschehen - auch wenn ich von ausserhalb fix mal ohne solche exclusiven Progs wie WindowsCommander oder FlashFXP, zum Bsp. mit dem Internetexplorer und per VNC auf den IBM - Server zugreife.
Wenn ich erst mal drauf bin und der Kontakt zum Provider ist ja schon da, kann ich auch sofort ins Geschehen eingreifen.

Grüsse
Wolfram
02.03.2006 21:13

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Freaks stellen ihre Anlagen vor » Wolfram » Meine Rechenknechte fürs Sat - Board Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 47.292 | Views gestern: 66.859 | Views gesamt: 160.526.440


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.