purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Allgemeines » Off - Topic » Französische Datenschutzbehörde: Millionenstrafen für Google und Facebook » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Französische Datenschutzbehörde: Millionenstrafen für Google und Facebook
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Muad'Dib   Zeige Muad'Dib auf Karte Muad'Dib ist männlich Steckbrief
.:.Carpe.Diem.:.


images/avatars/avatar-505.jpg

Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 7.613
Herkunft: 51°N/11.5°E Jena/Thuringia




Daumen hoch! Französische Datenschutzbehörde: Millionenstrafen für Google und Facebook Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die französische Datenschutzbehörde CNIL hat Google zu 150 und Facebook zu 60 Millionen Euro verurteilt, weil gesetzliche Vorschriften nicht eingehalten wurden.




(Bild: Datenschutz-Stockfoto/Shutterstock.com)



Die französische Datenschutzbehörde Commission Nationale de l'Informatique et des Libertés (CNIL) verurteilt Google Irland zu einer Geldstrafe von insgesamt 150 Millionen Euro und Facebook zu einer Geldstrafe von 60 Millionen Euro wegen "Nichteinhaltung der französischen Rechtsvorschriften". Die CNIL hatte festgestellt, dass Webseitenbesucher auf den Seiten facebook.com, google.fr und youtube.com Cookies nicht so einfach ablehnen können: Während sich Cookies mit nur einem Klick annehmen lassen, sind mehrere Klicks erforderlich, um Cookies abzulehnen. Dies stelle einen Verstoß gegen Artikel 82 des französischen Datenschutzgesetzes dar.


Bei den Bußgeldern handelt es sich um kein DSGVO-Bußgeld, sondern um Sanktionen von Verstößen gegen die französische Umsetzung der E-Privacy-Regeln. Die CNIL fordert beide Konzerne auf, die Vorschriften spätestens innerhalb der nächsten drei Monaten umzusetzen. Anschließend drohe den Konzernen für jeden überschrittenen Tag eine zusätzliche Geldstrafe von 100.000 Euro.


Am 31. März 2021 ist die Frist für Webseiten und mobile Anwendungen zur Einhaltung der neuen Cookie-Vorschriften in Frankreich abgelaufen. Seitdem hat die CNIL fast 100 Anordnungen und Sanktionen in Zusammenhang mit der Nichteinhaltung der Cookie-Vorschriften erlassen. Erst im Juni 2020 musste Google eine Niederlage einstecken, als das oberste französische Verwaltungsgericht eine Beschwerde von Google gegen das Bußgeldverfahren der CNIL zurückwies.


Meta und Google geloben Besserung


Die Entscheidung der Behörde wolle sich Facebooks Mutterkonzern anschauen, wie eine Sprecherin von Meta gegenüber dpa mitteilte. Sie verwies darauf, dass die eigenen Cookie-Einstellungen den Menschen mehr Kontrolle über ihre Daten gäben. Die Einstellungen wolle man weiterentwickeln und verbessern.


Google wiederum verpflichtete sich zu weiteren Veränderungen – das Unternehmen sei sich seiner Verantwortung gegenüber dem Vertrauen der Menschen bewusst.
(mack)



Quelle: https://www.heise.de/news/Franzoesische-...ok-6319378.html

__________________
| Multifeed Triax Unique 3°e>28°e & motorized FiboStøp120/90/75/55 |
|| VU+ Solo 4K & Blindscan|Mio 4K|Denys H265|S3mini|X-xx0|DVB-Cards ||

Ich bremse nicht für Schnarchroboter. ®²º¹³ Muad'Dib
CARPE DIEM!Alle meine posts stellen meine persönliche und freie Meinungsäußerung dar.
09.01.2022 11:52 Muad'Dib ist offline E-Mail an Muad'Dib senden Beiträge von Muad'Dib suchen Nehmen Sie Muad'Dib in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Allgemeines » Off - Topic » Französische Datenschutzbehörde: Millionenstrafen für Google und Facebook Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 40.877 | Views gestern: 82.728 | Views gesamt: 209.165.315


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.