purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Freaks stellen ihre Anlagen vor » femi » Test Sefram 788X » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Test Sefram 788X
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

vma
Doppel-As


Dabei seit: 27.07.2007
Beiträge: 117




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Messgeräte werden für eine bestimmte Zielgruppe entwickelt. Leider sind Sat-DXer nicht die Zielgruppe, was bei dem zu erwartenden Absatz auch verständlich ist.

Die Messgeräte sind für Installateure, die möglichst schnell die Installation durchführen und dann "Beweismittel" aufzeichnen, dass ihre Arbeit innerhalb der Norm liegt.

Eventuell bieten die Geräte noch einige spezielle Funktionen und Fehler zu identifizieren.

Ein S2X-Empfang liegt aber nicht im Handlungsbedarf eines Installateurs, sondern wird nur von Broadcastern benutzt. Diese benutzen wohl andere Messgeräte: entweder speziell zugeschnittene (ich denke der Sefram von Femi hat S2X weil das von einem bestimmten Kunden benötigte wurde und daher gar nicht für alle Fälle getestet wurde) oder eben Geräte von R&S.

Das Gleiche gilt für das Ka-Band.

Eine konfigurierbare LOF ist Programmtechnisch einfach, das habe sogar ich in meiner "VMA Simple Spectrum Analyser" Software implementiert, sogar mit gespiegeltem Spektrum bei negativer LOF.

Ich frage mich in wie Weit ein "Profi-Messgerät" wirklich eine sinnvolle Investition für DX ist, wenn es um den Empfang und Dekodierung von speziellen Transpondern geht. TBS und CrazyCat haben da viel mehr im Angebot.

Gruss,
Vitor

__________________
Mein Sat-Blog
04.05.2022 09:45 vma ist offline Beiträge von vma suchen Nehmen Sie vma in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.520
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Wolfram
Interessant wäre hier ein direkter Vergleich zu dem Sat Messgerät HD7 von Megasat,welches S2X tauglich sein soll.
(https://www.megasat.tv/produkt/satmessgeraet-hd-7-combo/)

Steht leider in keinen Manual des Geräts etwas von S2X. böse und die LOF verschweigt man komplett.
Dafür hat es auch eine DAB+ Funktion, die an meinem Standort leider keinen Sinn macht.
Mit 720 € ist es im gehobenen Amateurbereich.

/* edit /
Ich habe soeben angefragt, wie es um S2X und die LOF-Eingabe steht.
04.05.2022 11:27 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

Wolfram Wolfram ist männlich Steckbrief
Doppel-As


Dabei seit: 16.05.2015
Beiträge: 111




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Unter häufig gestellter Fragen findet man folgende Formulierung:

"Mit diesem Messgerät können DVB-S/-S2/S2X, DVB-T/-T2 sowie DVB-C/-C2 Empfangssignale gemessen werden."

Beim Vorgängermodell, dem HD5 war eine freie LOF Einstellung bis 20.000 Hz möglich. Das deckt allerdings nicht den ganzen KA Band Bereich ab.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Wolfram: 04.05.2022 12:35.

04.05.2022 12:32 Wolfram ist offline E-Mail an Wolfram senden Beiträge von Wolfram suchen Nehmen Sie Wolfram in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.520
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Antwort von Megasat: Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ist dieses Gerät S2X tauglich? Wenn ja, welche FEC bei den verschiedenen PSK-Typen?

Das Gerät ist hierfür tauglich ja, aber noch nicht in der Software aktiviert. Hierfür gibt es aktuell keine Teststation, somit nicht in der aktuellen Software aktiviert. Unsere Messgeräte werden auf dem aktuellen Stand gehalten, wenn es hier Änderungen gibt, wird unser Testspektrum erweitert.

Ein ähnliches Gerücht gibt es schon seit langer Zeit bei promax.es

Zitat:

Ist C-Band X-Band Ku-Band K-Band Ka-Band LNBs wählbar oder wenigstens eine User LOF Eingabe möglich?

Die User band Eingabe ist möglich.
04.05.2022 17:07 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

vma
Doppel-As


Dabei seit: 27.07.2007
Beiträge: 117




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hast du weiter getestet?

Was ist dein Fazit?

__________________
Mein Sat-Blog
10.05.2022 19:02 vma ist offline Beiträge von vma suchen Nehmen Sie vma in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.520
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was mir gefällt, ist die Auflösung des Spektrums.

Allerdings tausende Euro auszugeben für C- und Ku-Band kommt für mich nicht in Frage. Ich will nicht noch den Taschenrechner zücken müssen, um aus dem L-Band alles umzurechnen.
S2X wurde auch nicht erkannt unglücklich

Wechselrichter + Desktop PC + Monitor + Tuner Karte wären billiger und würden für mich mehr Sinn machen.
11.05.2022 06:46 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

vma
Doppel-As


Dabei seit: 27.07.2007
Beiträge: 117




Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehe ich auch so. Dazu noch einen Spektrum Analysator und du bist gut bedient.

Komischerweise finde ich den Emitor Satlook Digital NIT immer noch Klasse wenn es um Echtzeit-Spektrum und DiSEqC-1.2 geht. So schnell arbeitet man mit keinem anderen Messgerät.

Die letzten beiden habe mich unter 50 Euro gekostet...

__________________
Mein Sat-Blog
11.05.2022 20:38 vma ist offline Beiträge von vma suchen Nehmen Sie vma in Ihre Freundesliste auf

Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Freaks stellen ihre Anlagen vor » femi » Test Sefram 788X Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 52.275 | Views gestern: 78.792 | Views gesamt: 222.570.370


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.