purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Allgemeines » Off - Topic » Vodafone: Emiratisches Telekommunikationsunternehmen wird neuer Mehrheitseigner » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Vodafone: Emiratisches Telekommunikationsunternehmen wird neuer Mehrheitseigner
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Muad'Dib   Zeige Muad'Dib auf Karte Muad'Dib ist männlich Steckbrief
.:.Carpe.Diem.:.


images/avatars/avatar-505.jpg

Dabei seit: 12.06.2007
Beiträge: 7.763
Herkunft: 51°N/11.5°E Jena/Thuringia




Achtung Vodafone: Emiratisches Telekommunikationsunternehmen wird neuer Mehrheitseigner Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das staatliche Telekommunikationsunternehmen der Vereinigten Arabischen Emirate wird größter Aktionär beim britischen Vodafone-Konzern.


Das staatliche Telekommunikationsunternehmen der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) erwirbt knapp 10 Prozent der Aktien der Vodafone Group und wird damit größter Anteilseigner des britischen Konkurrenten. Bis Februar dieses Jahres war die emiratische Telekommunikations-Gruppe unter der Markenbezeichnung Etisalat tätig, inzwischen führt sie die Eigenbezeichnung e&. Das berichtet Bloomberg.

Größter Aktionär – keine Übernahme geplant

Demnach erwarb e& im Zuge einer weltweiten Expansionsstrategie 9,8 Prozent der Aktien von Vodafone für einen Preis von insgesamt 4,4 Milliarden US-Dollar. Laut einer Berechnung von Bloomberg wäre das ein Aufschlag von etwa 10 Prozent gegenüber dem Preis pro Aktie, wie er zu Handelsschluss am Freitag feststand. Mit dem Kauf wird e& zum größten Aktionär, noch vor großen Investoren wie Blackrock und Vanguard und der britischen Großbank HSBC.

Am Samstag teilte das Unternehmen mit, es wolle langfristig in Vodafone investieren und plane außerdem nicht, den Konkurrenten durch Erwerb aller übrigen Aktien zu übernehmen. Man wolle sich bei einem weltweit führenden Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen engagieren und eine Partnerschaft aufbauen, teilte e& mit. Auch Vodafone sei an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert, schreibt Bloomberg.

Die Vodafone hatte zuletzt ordentliche Geschäftsergebnisse zum ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021/22 bekannt gegeben. Das Unternehmen ist bestrebt, Beteiligungen einzugehen und die Konsolidierung im Telekommunikationsmarkt voranzutreiben.
(tiw)



Quelle: https://www.heise.de/news/Vodafone-Emira...er-7092132.html

__________________
| Multifeed Triax Unique 3°e>28°e & motorized FiboStøp120/90/75/55 |
|| VU+ Solo 4K & Blindscan|Mio 4K|Denys H265|S3mini|X-xx0|DVB-Cards ||

Ich bremse nicht für Schnarchroboter. ®²º¹³ Muad'Dib
CARPE DIEM!Alle meine posts stellen meine persönliche und freie Meinungsäußerung dar.
14.05.2022 22:40 Muad'Dib ist offline E-Mail an Muad'Dib senden Beiträge von Muad'Dib suchen Nehmen Sie Muad'Dib in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Allgemeines » Off - Topic » Vodafone: Emiratisches Telekommunikationsunternehmen wird neuer Mehrheitseigner Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 52.183 | Views gestern: 78.792 | Views gesamt: 222.570.278


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.