purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » KU - Band Settings » SAT- / Sky- (D) / 3D - News » ASTRA TV-Monitor 2018: Satellit führender TV-Empfangsweg in Deutschland » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen ASTRA TV-Monitor 2018: Satellit führender TV-Empfangsweg in Deutschland
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Fritz Müller Fritz Müller ist männlich Steckbrief
Moderator


images/avatars/avatar-503.jpg

Dabei seit: 28.10.2012
Beiträge: 684
Herkunft: Leipzig




ASTRA TV-Monitor 2018: Satellit führender TV-Empfangsweg in Deutschland Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

77 Prozent aller Sat-TV-Haushalte in Deutschland empfangen Programme in HD


Satellit ist mit 17,49 Mio. TV-Haushalten und einem Marktanteil von 45,6 Prozent, nach wie vor der führende TV-Empfangsweg in Deutschland. Das ist das Ergebnis des aktuellen ASTRA TV-Monitor 2018, den das Marktforschungsinstitut Kantar TNS jährlich im Auftrag von ASTRA herausbringt. Die Befragung der deutschlandweit insgesamt 6.000 Haushalte fand Ende 2018 statt. Bei der Auswertung wurde jeweils der Erstempfangsweg, also das Hauptempfangsgerät der Haushalte, berücksichtigt. Basierend auf den 38,35 Millionen TV-Haushalten in Deutschland (2017: 38,58 Millionen) ergab sich folgendes Bild:

So hielt das Kabelfernsehen mit 16,18 Millionen TV-Haushalten und Marktanteilen von 42,2 Prozent seinen zweiten Platz. IPTV verzeichnete mit einem Plus von 140.000 auf insgesamt 2,78 Millionen TV-Haushalten leichte Zuwächse. Die Zahl der TV-Haushalte mit DVB-T-Empfang stieg um 50.000 auf 1,88 Millionen.

HD-Wachstum hält an, dennoch substanzielle HD-Lücke in Deutschland

Die Zahl der HD-Haushalte in Deutschland stieg 2018 auf insgesamt 29,84 Millionen (2017: 27,48 Millionen). Allein 78 Prozent aller Sat-TV-Haushalte in Deutschland empfangen ihre Programme in HD-Qualität.

Der Himmel voller HD

Wenn es um Programmvielfalt geht, bleibt Satellitenempfang unter den Empfangswegen ohnehin ungeschlagen. Besonders gilt dies für das hochauflösende Fernsehen in HDTV-Qualität, denn allein über die für den deutschen Markt wichtigste Satellitenposition Astra 19,2° Ost empfängt man mehr als 90 TV-Sender in HD und das vollkommen frei empfangbar und unverschlüsselt (Quelle: Satfinder.info). Darüber hinaus gibt es über Astra etwa 55 verschlüsselte HD-Sender, die über Pay-TV Plattformen wie Sky oder Plattformen wie HD+, Diveo oder Freenet Sat, kostenpflichtig gegen monatliche Gebühren zu empfangen sind. Knapp 78 Prozent sämtlicher TV-Haushalte in Deutschland empfangen ihr Programm in HD-Qualität. Unter den deutschen HD-Haushalten ist Satellit mit 13,51 Millionen erreichten Haushalten der führende Verbreitungsweg, gefolgt von Kabel (12,08 Millionen), IPTV (2,52 Millionen) und
Terrestrik (1,73 Millionen). Im Vergleich zu 2012 hat sich der HDTV-Empfang in Deutschland mehr als verdoppelt.

Trotz dieser klaren Wachstumsraten besteht nach wie vor eine substanzielle HD-Lücke in Deutschland: 8,5 Millionen TV-Haushalte können ihr TV-Programm nur in SD-Qualität empfangen.

Bekanntheit von UHD steigt weiter

Ultra-HD setzt mit der vierfachen Auflösung von HD neue Maßstäbe in Sachen Bildqualität und kommt immer stärker in den TV-Haushalten in Deutschland an. Dass UHD kein ferner Zukunftstrend mehr ist, erkennt man an den steigenden Verkaufszahlen: Bis einschließlich 2018 wurden insgesamt 9,5 Millionen UHD-Fernseher in Deutschland verkauft.

„2015 konnte gerade einmal die Hälfte aller TV-Haushalte in Deutschland etwas mit dem Begriff UHD verbinden. Ende 2018 waren bereits zwei Drittel bestens mit der neuen Übertragungsqualität vertraut“, so Christoph Mühleib, Geschäftsführer von ASTRA Deutschland. Mühleib weiter: „Weltweit sind bereits mehr als 100 UHD Kanäle über Satellit auf Sendung. Und der UHD-Markt wächst rasant weiter.“

Neun UHD Sender plus Demokanäle auf Astra 19,2° Ost

Auf Satellit Astra 19,2° Ost gibt es derzeit vier UHD-Sender kostenlos und unverschlüsselt zu empfangen. Dazu zählen die Sender Fashion One 4K, Pearl TV 4K, QVC UHD sowie tagsüber der Kanal UHD1 by Astra / HD+, der ab den Abendstunden nur verschlüsselt für Kunden bei HD+ zu empfangen ist.

Verschlüsselt und damit verbunden mit einem Abo, sind die folgenden UHD-Kanäle in Deutschland auf Astra 19,2° Ost zu empfangen: RTL UHD
(HD+), Travelxp 4K (HD+), Sky Sport UHD, Sky Sport Bundesliga UHD (Sky Deutschland) sowie Insight TV UHD (Diveo Sat).

Update vom 15. April 2019:

In der vorherigen Version hatte es unter anderem noch geheißen, dass allein 2018 9,5 Millionen UHD-Fernseher in Deutschland verkauft wurden. Dieser Wert wurde von Astra mittlerweile korrigiert. So waren es bis einschließlich 2018 insgesamt 9,5 Millionen UHD-Fernseher, die in Deutschland verkauft worden sind. Auch die Zahl der befragten Haushalte wurde korrigiert.

Quelle: Infosat

__________________
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen. (Heinrich Heine)
15.04.2019 10:31 Fritz Müller ist offline E-Mail an Fritz Müller senden Beiträge von Fritz Müller suchen Nehmen Sie Fritz Müller in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » KU - Band Settings » SAT- / Sky- (D) / 3D - News » ASTRA TV-Monitor 2018: Satellit führender TV-Empfangsweg in Deutschland Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 5.232 | Views gestern: 64.007 | Views gesamt: 136.039.601


Partner


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

Hier The Satlinklist
Bord Blocks: 182.832 | Spy-/Malware: 13.816 | Bad Bot: 1.483 | Flooder: 141
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John
  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.