purzelbaum
unsere besten emails

Satclub-Thueringen

RSS feed for this site
Registrierung Suche Zur Startseite

Satclub-Thueringen » Freaks stellen ihre Anlagen vor » femi » Neue Projekte für 2020 » Hallo Gast [[Anmelden]|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neue Projekte für 2020
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.019
Herkunft: nordöstliches Österreich




Neue Projekte für 2020 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Abgesehen davon, dass ich noch einige Tests im Ka-band bzw. Scans im X-Band machen wollte, warte ich diesbezüglich auf schöneres Wetter.
Um die Zeit zu vertreiben, ist natürlich das Internet gut.
Vor einigen Tagen fand ich auf einer ukrainischen Seite einen simplen "Diseqc-" und Spannungstester.

In Punkto Vorwiderstand bedurfte es einer Anpassung. Die Maximalspannung sollte bei 21V liegen. Einige Ka-Band LNBs arbeiten mit dieser Spannung, funktionieren aber auch mit 18V.

Ein wenig schwierig ist der Helligkeitsunterschied auszumachen zwischen V (13V) und H (18V). Etwas besser zu sehen an der Reflexion.
Im Wesentlichen geht es aber darum, die Port-Schaltung eines Multi- oder Diseqc-Schalters zu testen.
Grüne und weiße baugleiche Typen entstanden beim Basteln auch noch.

Jetzt sollte ich mich doch den vermutlich defekten Diseqc-Schaltern widmen.

Dateianhänge:
jpg 20200104_183018.jpg (96 KB, 93 mal heruntergeladen)
jpg 20200104_183403.jpg (95,17 KB, 94 mal heruntergeladen)
jpg 20200104_183438.jpg (95 KB, 92 mal heruntergeladen)
04.01.2020 19:17 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

femi   Zeige femi auf Karte femi ist männlich Steckbrief
Moderator


Dabei seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.019
Herkunft: nordöstliches Österreich

Themenstarter Thema begonnen von femi



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute habe ich zum ersten Mal das X-Band auf WGS-1 (6°E) ausprobiert.
Alle Signale waren ausgesprochen schwach, das stärkste fand sich auf 7489 L 2968.

Eigentlich sollte es ein zirkulares Signal sein, doch mit meinem zirkularen Feed war das Signal um ca. 20% schwächer, als mit dem linearen.
Bei der Drehung der Feeds änderte sich nichts.

Somit sind zwei weitere Utilities notwendig:

Das zirkulare Feed benötigt eventuell einen Polarizer. Doch wie groß? Adäquat zum C-Band im Verhältnis zu Frequenz?

Um das lineare Feed ordentlich montieren zu können, bedarf es einer rechteckigen Stütze, entsprechend den Maßen des LNBs.
... die Werkstatt ruft
10.01.2020 21:59 femi ist offline E-Mail an femi senden Homepage von femi Beiträge von femi suchen Nehmen Sie femi in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Satclub-Thueringen » Freaks stellen ihre Anlagen vor » femi » Neue Projekte für 2020 Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 20.287 | Views gestern: 49.989 | Views gesamt: 150.906.911


Satclub Thüringen seit 01.07.1992 = Online seit Tage

  Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH .: Impressum :.